megaphysik - Handbuch der vergleichenden Zivilisatorik (alle)

Devino M., Samstag, 11. Juli 2020, 15:00 (vor 240 Tagen) @ Devino M.

megaphysik - Handbuch der vergleichenden Zivilisatorik

Kosmische Zivilisationen und Wesenheiten, Strukturanalysen und Gesellschaftskonzepte

https://megaphysik.wordpress.com/2018/05/14/handbuch-der-vergleichenden-zivilisatorik/

***
Da hat sich einer tatsächlich sehr viel Mühe bereits gegeben, alles sorgfältig zusammen zu tragen, was so aus nicht-verfälschten Quellen bekannt ist. Auch hier letztlich das Fazit, ist es ein Lichtschiff - dann strahlt es Liebe und Freude aus. Ist es ein Raumschiff, dann kann es auch schon mal Angst sein und eher Astrale-/Emotionale Schwingungen niederer Art.

Sehr viel mehr wird man sich den Thematiken hier wohl eher randläufig nur widmen. Man wollte nicht einmal mit seiner Seele die ganzen Untiefen dessen ergründen. Vor allem nicht, was die Amis da wo treiben.

Man sollte sich in Deutschland auch besinnen, und die amerikanisch schöngepflegte Heteronomie sinnfreier Begriffe, die wörtlich ins deutsche übersetzt schon ihre Sinnfreiheit offenbaren mehr in Frage stellen. Womöglich dient es nur dazu die deutsche Sphäre zum eigenen Vorteil zu manipulieren [um deutsche Unternehmen zu korrumpieren]. Unglaublich wie man da an Begrifflichkeiten wie "Mindset" feilt. Vor Jahrzehnten wurde so etwas eher nebst Mind-Clearings und Mind-Controlls (eher gar noch auswärtiger Natur) wohl eher von irgendwelchen Scientologen gepflegt. Heute versammelt man Mitarbeiter verschiedenster deutscher Konzerne unter dem Motto zu irgendwelchen Teamfindungs-Maßnahmen? Wie Gruselig!

Es ist eine Frage zuerst, in welches Licht man etwas stellt, bevor man es anfängt zu pflegen. In diesem Licht erwacht auch das Kind sodann. Manches bleibt nicht aus, sich dem zu stellen. Jedoch sollte das Licht erhellen, und nicht verfinstern. Es sollte frei machen, nicht knechten. Also taucht man so lange alles ins Licht, bis es licht ist, in sich, und dann um sich, und dann alles in allem.

Im Zweifelsfalle verbindet man sich mit der Zentralsonne (Galaxie-Zentrum), zieht einen Lichtstrahl durch die Sonne dieses Systems, und ins Erdzentrum. Und hebt alles ins Licht, bis kein Dunkel mehr einen Schatten zum nisten findet. Ansonsten achtsam sein, selbst wenn man sich womit befasst, dass man auf Schatten Nichtigkeit projiziert, statt Ängste [sie mental negiert] - und ins Licht stellend, alles betrachtet. So mal als Tipp am Rande.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum