Arkturianischer Rat / Gruppe & Galaktische Föderation (alle)

Devino M., Sonntag, 19.09.2021, 21:02 (vor 26 Tagen) @ Devino M.

Es gibt wieder wirklich gute und aktuelle Veröffentlichungen auch was die Auswärtigen Helfer anbetrifft:

Die arkturianische Gruppe, sehr ausführlich zu der aktuellen Lage:
https://www.lichtderwelten.de/index.php/geistige-welt/channelings-anderer/marilyn-raffa...

Ebenso der arkturianische Rat - „Ein schöner Übertritt in die 5.Dimension“ durch Daniel Scranton:
https://www.esistallesda.de/2021/09/19/ein-schoener-uebertritt-in-die-5-dimension-danie...

Und auch seitens der Galaktischen Föderation des Lichts:
https://www.esistallesda.de/2021/09/19/wir-ehren-den-galaktischen-kodex-aurora-ray/

Und wie auch angedeutet wird, noch haben die Veröffentlichen der Geistigen Seite kaum begonnen. Das was heute alles an Märchen von mancher Seite erzählt wird, oder an Polarisationen die Vorgebracht werden, z.B. auch gegen aktuelle Politiker (die doch ziemlich alle bloß Marionetten sind). Man wird es schon merken, wenn sich alles irgendwo anfängt zu überschlagen mit Veröffentlichungen und wo die wirklichen Verantwortlichen bloß gestellt werden. Aber was nutzt es einem denn? Es ist meist und überwiegend derzeit der Zuwendung nicht wert. Auch sind Meister der Weisheit keine Verschwörungstheoretiker noch von der Maya überzeugt, um darauf rumzureiten oder einzelne Szenen mit ihren Verblendungen zu stützen usw.

Im Zweifelsfalle bei sich bleiben. Sich lieber entspannende und gut schwingende Musik anhören (z.B. 528 Hz ist sehr gut, um die niederen Körper zu beruhigen und zu entspannen). Gut mit frischem Wasser versorgen und sich nicht von irgend etwas niederziehen lassen. Allerdings die aufkommenden Themen innerlich auch durcherfahren und nicht verleugnen. Denn das was einem von der Seele zufließt, darf empfangen werden und das was nicht zu einem gehört, eher weglassen, wenn man nicht sicher weiß, was man damit tun soll.

Alles geistige rollt sich von innen und vom Geiste her zuerst aus, bevor es zu irgendwelchen äußeren Lichtspektakeln kommen wird. Ist man halbwegs gesund geistig aufgestellt, dann wird man es in irgend einer Weise vorher schon wissen oder ahnen. Und auch was wann wie zu tun wäre, sofern denn was zu tun ist. Da mehr das Sein, als das Tun, angesagt ist. Zunächst vor Gott und sich selbst, dann vielleicht wo erforderlich vor der Welt. Aber man muss keiner Welt, die nicht wahr ist, etwas bezeugen. Es wird beizeiten sich alles noch nach der entsprechenden Wahrhaftigkeit selbst umschauen und diese suchen.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum