Post aus Hannover (alle)

Felix, Freitag, 27.10.2023, 10:21 (vor 40 Tagen) @ Felix

"In einer Weise redet Gott und in zweien,
ohne dass man es beachtet." Hiob 33,14

Gott griff ein. Naoto Kan war Premierminister in Japan, als es im März 2011 aufgrund eines Erdbebens in Fukushima zu einer Nuklearkatastrophe kam. Einige Jahre später nahm er zu diesem Ereignis wie folgt Stellung:

"Ich glaube, Gott hat damals Japan gerettet. Der Sicherheitsbehälter von Reaktor 2 drohte wie ein Ballon zu platzen, weil es nicht gelang, ein Sicherheitsventil zu öffnen. Dabei wären radioaktive Substanzen weit verstreut worden. Doch plötzlich bildete sich irgendwo ein Loch, wie durch ein Wunder fiel der Druck ab. Warum, weiß bis heute niemand.

Die Brennstäbe im Abklingbecken 4 hätten bald ohne Wasserkühlung unter freiem Himmel gelegen und zu schmelzen begonnen, wäre die Trennwand zum Nebenbecken nicht gerissen, so dass Wasser einfließen konnte. Dabei hätte das Nebenbecken nach Plan eigentlich leer sein sollen."

Auf diese Weise lässt Gott die Menschen erkennen, dass Er da ist und das Beste für sie möchte. Er rüttelt sie durch solche Ereignisse auf, damit sie ihre Ohren und ihr Herz für die gute Botschaft der ewigen Erlösung öffnen. Gott will nicht, dass die Menschen wegen ihrer Sünden verloren gehen. Darum fordert Er sie zur Umkehr und zum Glauben an den Herrn Jesus auf. Die Frage ist nur, ob wir auf Gottes Eingreifen achten und seine Warnung ernst nehmen. "Wer weise ist, der wird dies beachten und verstehen werden sie die Gütigkeiten des Herrn." (Psalm 107,43)


gesamter Thread:

 

powered by my little forum