Epiktet: Erfahrungstiefe (alle)

Devino M., Montag, 21.11.2022, 00:27 (vor 469 Tagen) @ Devino M.

"Verlange nicht, dass das was geschieht, so geschieht wie du es wünschst, sondern wünsche, das es so geschieht, wie es geschieht, und dein Leben wird heiter dahinströmen."

- Epiktet -
***
In Anbetracht der unschönen Dinge des Lebens und dem, was im Kollektiv enthalten sein mag, ist der Drang schnell geweckt, etwas zum besseren verändern und beeinflussen zu wollen. Doch was, wenn viel Aufwand erforderlich war, Jemanden (ein individuelles Bewusstsein) in die bestimmte Erfahrung zu bringen? Und vielleicht verhindert man eine Erfahrung ggf., die gewünscht war, weil viele Einsichten damit verknüpft sind und erfahren werden können? Immerhin neigt man als Mensch leicht dazu, es sich möglichst bequem zu machen, ohne dass gewisse Umstände zu manch Erfahrung einladen. Man weiß es daher oft nicht, ob dieses oder jenes vermeintlich negative Ereignis, genau den Erfahrungsschatz beinhaltet, der angestrebt wurde [in Anbetracht dessen, wie es sich auf die Inhärenz auswirkt und in der Entwicklung befördert].

Dies muss nicht auf der menschlichen Ebene sein, doch die Seele mag durchaus manche Erfahrungen unterbinden können und sich draus zurück ziehen oder etwas vermeiden und umgehen. Immerhin ist doch alles da, weil die bestimmte Energie, Absicht und Intension sich zu eben dem verbunden haben, um das bestimmte Bewusstsein einer bestimmten Erfahrung zu unterziehen. Und alle Erfahrung vollzieht sich, bis die Absicht, Energie und Intension herausgenommen oder verändert werden. Also ist nichts ohne Ursache da. Es obliegt also nicht einem, die Erfahrung, die von Anderen auf irgend einer Ebene erwählt wurde, zu vermeiden versuchen. Auch geht vieles ja über gewisse Ebenen nicht hinaus und ist daher nicht absolut sondern in einem relativen Kontext zu betrachten.

Manche Erfahrungsebenen teilt man sich als Kollektiv, dadurch wird es aber noch nicht zur eigenen Aufgabe zu entscheiden, welche Erfahrungen wer machen darf. Ebenso ist es lächerlich vorgeben zu wollen, was als Wahrheit gilt. Da für jeden die Erfahrung, die einer macht schon Wahrheit ist und das Spektrum, welches einbezogen werden kann. Oder welche Ebenen die eigene Inhärenz einzubeziehen vermag, so auch der Wahrheitsanspruch und Erkenntnisumfang. Zwar mögen sich Narrative innerhalb von Informationsblasen in mancher Hinsicht lenken und beeinflussen lassen, soweit sich welche darin einfinden und darunter subsumieren lassen, das hat vor allem mit einem Konsens zu tun und nicht mit einem Wahrheitsgehalt.

Es geht um das Leben in allem. Das Leben ist nicht dazu da, um irgend welchen Dingen zu dienen, sondern die Dinge sind alle dazu da, um dem Leben zu dienen. Das Leben ist das erste und essenzielle. Das Leben in allem ist die unmittelbare Kraft Gottes und ein Ausdruck seiner Schöpferkraft. Dieses gilt es zu achten und in allem zu betonen. Und ist diese Einsicht hinreichend gewachsen, dann wird auch alles andere danach ausgerichtet. Was brächte es denn, wenn man die tollste Technik entwickelt und aufbaut, ohne irgend ein Bewusstsein, welches davon Gebrauch macht? Überhaupt ist die Inhärenz zum Leben, mehr als nur durch das eine Leben bedingt sein. Auch die Themen an denen man dran ist (gerade heutiger Tage), mögen mehr als die Summe dieses einen Lebens sein. Daher gibt es unendlich viel mehr einzubeziehen, als den bloß physischen Aspekt.

Zwar ist man kein großer Freund, die Welt sich bloß nach eigenen Wünschen gestalten zu wollen. Dennoch ist alles kosmische Schauspiel mit unter genau das, eine Ansammlung der Wünsche, die irgend wer verwirklichen konnte. Die Wünsche mögen sich weniger auf sachliche Dinge beziehen, sondern auf Erfahrungen die man macht, da man die Sachen auch nicht mitnimmt, sondern das, was innerlich dahingehend gehegt wurde und die Erfahrungen die gemacht wurden. Aus diesem Grunde gibt es womöglich nichts im außen zu ändern, sondern die größtmögliche Einsicht und Erfahrungstiefe zu wünschen, die sich einer wünscht oder derer einer (aus welchem Grund auch immer) bedarf, in der Kreuzung des individuellen Bewusstseins mit dem Lebensstrom um Erfahrungen zu generieren in der kosmischen Tiefe.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum