Lacerta/Mensch (esoterisch) (alle)

Devino M., Dienstag, 19. Mai 2020, 15:58 (vor 47 Tagen) @ Devino M.

http://www.fallwelt.de/dokumente/lacerta1.htm#_Toc239989014

Geschichtliches 1
Krieg vor 65 Mill. Jahren
Frage: Können Sie mir etwas über die Naturgeschichte und Entwicklung Ihrer Art erzählen? Wie alt ist Ihre Art? Haben Sie sich von primitiven Reptilien entwickelt, wie die Menschheit sich von Affen entwickelt hat?

Antwort: Oh, dieses ist eine sehr lange und komplizierte Geschichte, und es klingt bestimmt unglaublich für Sie, aber es ist die Wahrheit. Ich werde versuchen, es in Kürze zu erklären. Vor 65 Millionen Jahren starben viele unserer primitiven Vorfahren der Dinosaurier-Rasse in einer großen, weltweiten Umwälzung. Der Grund für diese Zerstörung war keine Naturkatastrophe, durch einen Asteroideneinschlag, wie Ihre Wissenschaftler glauben, sondern ein Krieg zwischen zwei feindlichen außerirdischen Gruppen, hauptsächlich in der Umlaufbahn und oberen Atmosphäre Ihres Planeten. Gemäß unseres begrenzten Wissens um die frühen Tage war dieser weltweite Krieg der erste außerirdische Krieg auf der Erde, aber es war definitiv nicht der letzte, und ein zukünftiger Krieg kommt bald, während ein »Kalter Krieg« – wie Sie es nennen – zwischen außerirdischen Gruppen seit den letzten 73 Jahren auf Ihrem Planeten andauert. Die Gegner in diesem 65 Millionen alten Krieg waren zwei fortgeschrittene außerirdische Arten, deren beide Namen wieder nicht für Ihre Zungen aussprechbar sind. Ich bin zwar fähig dazu, aber es würde Ihre Ohren verletzen, wenn ich Ihnen die Namen sage. Ein Rasse war humanoid wie Ihre Art (aber viel älter) und war aus diesem Universum, von einem Sonnensystem in der Stern-Konstellation, die Sie »Procyon« nennen. Die anderen, über die wir nicht so viel wissen, war eine reptilartige Spezies, aber sie haben nichts mit unserer Art zu tun, weil wir uns von hiesigen Sauriern ohne äußeren Einfluß entwickelt haben. (Abgesehen von der Manipulation unserer eigenen Gene. Mehr darüber später.)

Die fortgeschrittenen reptilartigen Arten kamen nicht aus diesem Universum, sondern von – wie soll ich es zu Ihnen erklären? Ihre Wissenschaftler verstehen die wahre Natur des Universums nicht wirklich, weil ihr unlogischer Verstand nicht fähig ist, die leichtesten Dinge zu sehen, und verlässt sich auf falsche Mathematik und Zahlen. Dies ist Teil der genetischen Programmierung Ihrer Art, zu der ich später kommen werde. Lassen Sie mich sagen, dass Sie fast so weit vom Verständnis des Universums entfernt sind, wie Sie es vor 500 Jahren waren.

Aus einer anderen Weltraumblase
Um es ihnen verständlich zu machen: die anderen Arten kamen nicht aus diesem Universum, sondern aus einer anderen »Blase« im Schaum des Omniversum. Sie würden es vielleicht eine andere Dimension nennen, aber das ist nicht das richtige Wort (übrigens, der Ausdruck Dimension ist allgemein falsch in der Weise, wie Sie es verstehen). Was Sie wissen sollten ist, dass fortgeschrittene Arten fähig sind, zwischen den Blasen zu wandern durch Gebrauch von – wie Sie es nennen würden – Quantentechnologie und manchmal sogar nur durch Gebrauch ihres Verstandes (meine eigene Art hat im Vergleich zu Ihnen fortgeschrittene geistige Fähigkeiten, aber wir sind nicht fähig, das »Materiestring-/Blase-Wandern« ohne Technologie zu tun, aber andere Arten, die auf diesem Planeten aktiv sind, können es.)

Kolonisten vom Procyon
Zurück zu unserer eigenen Geschichte: die erste Art (die humanoide) hatte die Erde 150 Jahre vor den Reptilien erreicht, und sie baute einige Kolonien auf den damaligen Kontinenten. Es gab eine große Kolonie auf dem Kontinent, den Sie Antarktis nennen, und eine andere in dem Kontinent, den Sie Asien nennen. Diese Leute lebten ohne Probleme mit tierähnlichem Sauriern auf dem Planeten zusammen. Als die fortgeschrittenen Reptilien in diesem System ankamen, versuchten die humanoiden Kolonisten von »Procyon« eine friedliche Kommunikation, aber sie waren nicht erfolgreich, und ein weltweiter Krieg begann innerhalb von ein paar Monaten.
***
Und es ist nicht ausgeschlossen, dass selbst wenn die damaligen Humanoiden und Reptilien, weder die heutigen Echsen unter der Erde noch die Menschen den Humanoiden von damals entsprechen, die damals den Krieg auf Erden brachten (bzw die Reptilien zunächst wohl), es sich von den Seelen um die selben handeln könnte. Es bleibt doch nicht aus, wenn man alles verstrahlt und zunichte macht in großen Teilen, und die Entwicklung nach Plan stört oder verändert (oder manches in seinem Lauf ändert oder verhindert), es auch geistig nicht ohne Folgen bleibt. Und ganz Großspurig tun mit Technologien, dass das karmische Fazit genau das ist. Dass später beide sich inkarnieren, um ihr Karma dass einer Welt angetan wird, wieder abzutragen.

Es wurde unter anderem schon mal bekannt gemacht, das Shiva mit seiner 18 Einweihung unter anderem genau dass macht. Planeten umhängen, oder auch bestimmte Seelen irgendwohin verfrachtet und in Inkarnation gebracht werden. Daher wiederholt sich auch mal die selbe Geschichte immer wieder, bis es einen vernünftigen und ausgeglichenen Abschluss ergibt, und alle Seelen es abhacken können.

Das Geistige ist auch vom Leben aller Art und Arten nicht zu trennen ist. Daher die Annahme, dass es damals zwar andere Arten waren, doch was ist aus den Seelen heute geworden? Somit dürfte wohl auch wenn in anderer Gestalt, derweil doch wieder alles versammelt sein, was und wie es seit jeher irgendwo die Finger im Spiel hatte auf diesem Planeten...


gesamter Thread:

 

powered by my little forum