Rumi: Binde zwei Vögel zusammen (alle)

Devino M., Sonntag, 15. März 2020, 12:47 (vor 109 Tagen) @ Devino M.

"Binde zwei Vögel zusammen; sie werden nicht fliegen können obwohl sie nun vier Flügel haben."

- Rumi -
***

Immer mehr, mehr und mehr?

Zunächst haben wir wohl eine Wirtschaftliche und keine Gesundheitskrise! Dass vieles über Viren integriert wird, ist mehr ein Lösung dessen, weil es innerlich nicht integriert wird (ansonsten wäre es denkbar, dass es sich alles nur ätherisch vollzieht, ohne äußeren Krankheitsniederschlag). Dass die aktuelle Grippe (und den Namen der sogenannten Seuche, wenn mans 10x täglich innerlich schon hört, durch irgendwelche Kollektive in sich, mag man äußerlich gar nicht mehr aussprechen), die praktischer Weise eher harmlos bei Frauen und Kindern verlaufen soll und den älteren verstärkt Schwierigkeiten macht [ob es nun eine Züchtung eines Labors sei oder nicht, aufgrund gewisser Auffälligkeiten und den selbstsüchtigen Nutzen der an mancher Stelle draus gedreht werden mag], hat viel mehr Auswirkungen (durch alles Verhalten der globalen Herdenverbände) auf die Wirtschaft, als auf die Gesundheit. So nach aktuellem Stand der Dinge. Es geht nicht alles besser, mit mehr. Mit mehr Überbevölkerung wird auch nichts besser gehen. Die Schwierigkeit liegt dennoch mehr im Geistigen zuerst, und in verschiedener Einsicht, als nun im Äußeren auf äffische Weise.

Ein etwas anderes Beispiel:
Man geht in ein Restaurant, und tut kund, dass man Fisch nicht mag. Der Betreiber versucht einen mit irgendwelchen von ihm neu kreierten Fischröllchen zu überzeugen. Statt etwas anzubieten was der Gast mag. Oder ein anderes Beispiel: der regelmäßige Cafe-Besuch, wo man kundtut, dass man eher etwas abnehmen möchte und nach einem kleinen Stück Kuchen fragt, als Ergebnis, wird wohlgemeint ein richtig großes Stück Kuchen gebracht. Das ließe sich auf vieles andere ausdehnen. Es ist zwar gut gemeint, aber es wird der Wille im geringen Sinne missachtet, für irgend etwas Äußeres, wonach überhaupt nicht gefragt wurde. Oder es wird von äußeren Eigeninteresse ausgehend, das Innere der Andren missachtet, und bloß vom eigenen Stand angenommen, man wüsste was wo richtig oder gut sei, ohne sich damit überhaupt befasst zu haben usw.

Konträr dazu, man kann sich noch so schlau und intelligent vorkommen und in intelligenter Weise jemanden übervorteilen, der Wille selbst entstammt einer höheren und umfassenderen Ebene. Ohne dass das Gesagte wirklich das Gemeinte ist, braucht man an Willentliche Kontexte gar nicht erst gehen. Letztlich wird starkes Eigeninteresse und Verhaftet-sein an vielem, bloß zur Manipulation des Willens führen. Und so ist nicht mehr, mehr, mehr von Nutzen, sondern die Selbstbesinnung, auf das, was wirklich erforderlich und sinnvoll ist. Man kann für viele Verblendungen die Erde weiter ausbeuten. Hinterher klagen braucht man dann nicht mehr!

Grundsätzlich entstehen oft größere Gesundheitliche Probleme, vor allem globaler Natur, wenn die Menschliche Seele unzufrieden ist und kein würdiges Leben mehr führen kann. Es ist der äußere Niederschlag gewisser Geistiger Zusammenhänge (wodurch auch immer das am ende ins Rollen kommt, die Frage ist, was ist, oder was nicht ist, vor allem immer noch Geistig, und dann folgt das Äußere von selbst). Grundsätzlich darf sich jeder selbst überall als Lösung geistig anbieten, und schauen, ob sich irgendwelche Schwierigkeiten lösen lassen.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum