F.Schiller: 3. Zukunftsprognosen (alle)

Devino M., Dienstag, 17. Dezember 2019, 23:08 (vor 199 Tagen) @ Devino M.

"Doch große Seelen dulden still."

- Friedrich Schiller -

---
Einige Zukunftsprognosen, welche eher eine Frage der Zeit sind, als das sie selbst in Frage stehen, aus unserer Einsicht und dem Verständnis dieser Dinge derzeit. Und soweit es aus dem Substrat und der Substanz der Dinge hervorgeht. Es wird nur das, was überdauert, davon zeugen können [sich im wesentlichen aber im nächsten Jahrzehnt, von 2020-2030 herauskristallisieren].

1. Man wird, wie es sich auch schon stellenweise abzeichnet, Überschwemmungen haben, und das Wasser wird sich einen Teil der Erde nehmen. Vielleicht ist dies ja sogar Vorsehung. In Anbetracht dessen, dass die Evolution sich vom Höheren zum Niederen sich manifestiert, ist die Entwicklung also vom Materialismus, ins Astrale hinein, der äußere und materielle Niederschlag dessen, was auf geistiger Ebene eh bereits länger der Stand ist (allerdings gab es doch die Wasserspielchen in Atlantis bereits - was soll man dies Flächendeckend wiederholen?). Es wird wohl auch einen Teil Deutschlands im Norden irgendwo betreffen, und überhaupt alles, wo direktes Meer anliegt und keine Höhenmeter vom Meer zu überbrücken sind. Dies wird ja mehr ein langsamer Prozess über Jahre und Jahrzehnte sein, so dass davon keiner ertrinken dürfte, wenn keine übermäßige Mutwilligkeit aufgebracht wird, es darauf ankommen zu lassen.

2. Man wird, wie es noch nicht absehbar und offensichtlich bekannt sein wird, sich in gewisser Weise für die Menschen rausstellen, dass Asiaten (Chinesen und die Richtung herum) keine Menschen sind. Diese Aussage ist nur eine bestimmte Sicht darauf. Vom seelischen Stand ist es so, dass es Verkörperung nach dem früheren System der Dinge sind, und die Verkörperungen auf dem aktuellen Stand der Dinge ist doch eher die allgemein europäische und westliche Rasse. Es geht hierbei überhaupt nicht um Stammesdebatten, oder welche Rasse welchen Wert oder Stellung hätte [von den kosmischen Qualitäten und vielem mehr gesehen, hat alles seine Stärken und seine Bedeutung zu seiner Zeit, und vieles zu recht] - völlig fern dessen, und es bekümmert uns selbst so überhaupt nicht, denn Körper ist Körper, und Seele ist Seele, und dies hat die wesentliche Stellung in jeder Hinsicht [und auf alle Spezies bezogen]. Es geht schon eher um das Atom der physisch-ätherischen Ebene. Es hat einfach eine ältere Verkörperungsversion (zwar ist das meine ich mit in den Schriften A.A.B./D.K. genannt, auf welche Rasse es sich bezieht jedoch nicht - und dies durchaus zu recht, um keine Polarisationen zu erzeugen u.dgl.m.).

Es verliert aus der Sicht der Seele auch ohnehin jede Bedeutung, da es ja auf die verkörperte Seele zunächst ankommt, hinter einem verkörperten Menschen. Und ansonsten ist jede Seele wohl um eine gesunde und kraftvolle (in verschiedener Hinsicht) Verkörperung dankbar, die am besten den Anforderungen des entsprechenden Planetaren System genüge tut. Letztlich heißt es einfach nur, dass die Seelen prüfen sollten, ob diese Verkörperungsform adäquat ist, und ob Inkarnationen in dieser Richtung etwas runtergefahren werden sollten. Über die nächsten Jahrzehnte gesehen - und es werden ohnehin noch viel höhere und wertigere Körper kommen - soweit es hier Leben auf Erden gibt, und je nach dem, welche Qualität des Lebens gemäß der Lebensbedingungen möglich ist.

Und warum sagt man, es wären keine Menschen? Nun, wenn eine bestimmte Entwicklung ausläuft, oder irgendwo nicht weiter entwickelt wird, dann bildet es keinen Teil mehr künftig, in Verbindung zur restlichen Spezies. Aber das mag sich vielleicht über Jahrhunderte erstrecken. Im wesentlichen, wenn es einem geistigen Plan entsprechen sollte, könnte genau so gut ein Asteroid einschlagen, oder irgend ein anderes größeres Unglück einen Kontinental-Teil verschwinden lassen. Ebenso kann es in natürlicher Einsicht geschehen innerhalb der Spezies oder bedingt durch globale Entwicklungen.

3. Man wird, wie es ausschaut, auch offiziell mit Außerirdischen zu tun bekommen. Nicht dass es nicht zu einem gewissen Teil alles bereits der Fall wäre. Und ganz davon zu Schweigen, dass es weitestgehend keine neuen Bekanntschaften sein werden - vielleicht unter dem Anbetracht, wie sich diese weiter entwickelt haben - doch waren gewisse Präsenzen wohl schon immer anwesend in mehr oder weniger Umfang.

Jedenfalls wird sicherlich auch die Bedingung der höher entwickelten Spezies lauten: dass alle Atomwaffen abgeschafft werden [da diese ihre Auswirkung auch auf ätherischer Ebene haben - und selbst die Lagerung aktuell ist eine Frage, wie weit man denn fähig ist, die ätherischen Ebenen hierzu einsehen und messen zu können?]. Es steht doch außer Frage, dass man technisch gesehen in keiner Weise es ernsthaft mit einer Interstellaren Spezies aufnehmen könnte. Ok, zugegeben, man könnte alles nuklear Verseuchen und einen zweiten Mars hinbasteln. Vorausgesetzt, man hat technisch überhaupt die Chance dazu (und dies wird kaum der Fall sein - wenn etwas anderes es darauf anlegen wollte). Der Schutz ist der Anstand schlichtweg, und die Gesinnung, ggf. noch das Karma. Wenn man sich also nicht völlig bescheuert anstellt, dann sollte man auch keine Schwierigkeiten bekommen und zudem auch Gleichgesinnte.

Und die Andere Anforderung wird wohl sein, dass man global die Einsichten und Erkenntnisse teilt und im Sinne der eigenen Spezies arbeitet (anstelle in selbstsüchtiger Art sich irgendwelche Vorteile verschaffen zu wollen - auf lächerlicher Nationalebene - und dafür die eigene Spezies quasi verraten). Auch ist die Weitergabe im gewissen Rahmen wohl durchaus erfolgt (selbst nach Roswell wohl - dass man gewisse Technik, ohne genaueren Hintergrund natürlich, an Universitäten und Spezialfirmen abgab, damit diese von ihnen erforscht und für die Menschheit nutzbar gemacht werden kann). Man bedenke, dass wie auf der Erde, auch andere Spezies ihre eigenen Interessen verfolgen - und je nach Gesinnung findet sich das eine oder andere somit zusammen.

Manches mag man sich denken können, manches davon mag bekannt sein, manches wurde so vermutlich nicht bekannt gegeben. Auf alle Aussagen besteht kein gesonderter Wahrheitsanspruch. Es mag eintreffen, wie es zutreffe, oder auch nicht (alles ohne Eigeninteresse).


gesamter Thread:

 

powered by my little forum