I.Kant: Vorurteile (alle)

Devino M., Dienstag, 05. November 2019, 16:08 (vor 36 Tagen) @ Devino M.

“Alle Menschen haben Vorurteile, nur von verschiedener Art.“

- Immanuel Kant -
- - -
Die Summe der Annahmen, wie etwas sei, ist üblicherweise weit höher, als die Einsicht dessen was ist. Also ist die Einbildung gewöhnlich umfassender, als das Gewahrsein dessen, was ist. Das ist eine wesentliche Ursache für Missverständnisse und unangebrachten Umgang.

Und doch so wahrhaftig einer ist, so ist auch der Bezug da, zu dem, was einen umgibt. Also ist das Vorurteil dasjenige, was einen Ersatz zur Wahrheit und Verhältnis bilden soll.

Vorurteile kann man nicht wirklich ausräumen, weil se nur einseitig sind und das Gegenteil dessen darstellen, was existiert, oder sie stehen in Opposition zum Verhältnis wie es ist. So das weder Wahrheit noch Verhältnis ein Schnittmenge bilden können. Vorurteile löst man also entweder selbst bei sich auf, oder nimmt sie selber mit ins Grab.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum