O.Wilde: Nichtstun (alle)

Devino M., Sonntag, 23. Juni 2019, 19:16 (vor 167 Tagen) @ Devino M.

"Nichtstun ist die allerschwierigste Beschäftigung und zugleich diejenige, die am meisten Geist voraussetzt."

- Oscar Wilde -
---
Nichtstun meint natürlich nicht, sich mit irgendetwas abzulenken, vielmehr meint es, sich selbst aushalten und ertragen zu können. Sind wir eigentlich toleranter uns selbst gegenüber, oder bei anderen? Oder mal so und mal so?

Jedenfalls ist es sicherlich nicht anspruchsfrei, sich selbst vollständig anzunehmen und auszuhalten. Im Grunde genommen sollte es ähnlich wie irgendwelche Kuren und Diäten, eine Art der Geistesdiät sein, sich zeitweilig einfach nur selbst auszuhalten und an einem Tag nichts anderes zu tun, und sich auch nicht abzulenken. Um so auch besser zu erkennen, woran man geistig bei und mit sich ist.

Wir kommen für gewöhnlich allein in diese Welt, und gehen für gewöhnlich auch allein wieder. Allerdings heißt es nicht, dass wir uns allein aushalten können. Können zwar schon, wie soll es auch anders sein, nur selten setzen wir uns bewusst uns selbst aus. Was ja auch nicht immer leicht ist. Denn nicht alles, wie es einem vorkommt, ist man selbst. Ob man nun andere außen um sich hat oder nicht, innerlich sind die Nahestehenden jedenfalls nie fern.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum