J.Paul: Bis zum Verstummen (alle)

Devino M., Freitag, 26. April 2019, 09:56 (vor 231 Tagen) @ Devino M.

"Man kann jemanden bis zum Verstummen widerlegen, ohne ihn doch zu überzeugen. Das Gefühl überlebt die Einsicht wie der Schmerz die Trostgründe."

- Jean Paul -
---
Natürlich ist es Quatsch jemanden überzeugen zu wollen. Denn jeder ist selbst in der Berufung seine Einsicht gemäß seiner Möglichkeiten zu entfalten. Auch ist jeder nunmal für sich selber verantwortlich.

Und wenn man es genau nimmt, wird auch jeder von irgend etwas beherrscht, was auch immer es sei [ob es von unten, von oben, von außen oder mehr von innen her ist]. Wenn es nun mehr dies und weniger jenes ist, oder umgekehrt, was spielt das letztlich für eine Rolle? Und hält einer an etwas fest, nun, vielleicht braucht er dies. Soll er es also halten, so lange er kann und braucht.

Daher kann man das Nützliche passend entwickeln und daran arbeiten, es bei Bedarf wo anbieten, und ein jeder kann selbst entscheiden, wonach und wohin er geht. Das Gute oder Nützliche zeichne sich eben als das Gute und Nützliche aus, und mehr auch nicht.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum