F.Dostojewski: Umstellung der Wertverhältnisse (alle)

Devino M., Dienstag, 23. April 2019, 10:08 (vor 235 Tagen) @ Devino M.

"Um die Welt zu ändern, sie neu zu gestalten, müssen zuvor die Menschen sich selbst umstellen."

- Fjodor Dostojewski -
---
Die Gleichung ist natürlich sehr simpel: andere Menschen = andere Welt.

So mag sich allerdings jemand sagen, er tut ja zumindest nichts schlechtes (auch wenn vielleicht nichts gutes allgemeinhin) dazu.

Doch man nutzt schließlich ja alles, ist ja nicht so, dass man nie nichts dazu tut. Und allein schon durch den Gebrauch der verschiedensten Gegenstände, ist zunächst etwas gemacht worden, damit man die entsprechenden Gegenstände überhaupt da sind [und dies nur wegen demjenigen, der diese Gegenstände gern für seinen Gebrauch da hätte]. Und so trägt man eine ganze Menge sogar dazu bei, durch den ganz normalen Gebrauch schon, dass ganze Ketten von Erfordernissen dazu sorgen, dass man die Gegenstände gebrauchen kann. Nicht alles ist wirklich immer förderlich [an der dahinterstehenden Industrie, Produktion, Handel u.dgl.m.n.], mit dem, wenn man meint, man würde ja nur ganz normal vor sich hinleben...


gesamter Thread:

 

powered by my little forum