R.Maharshi: Wissenheit ist ein Segen (alle)

Devino M., Dienstag, 09. April 2019, 10:05 (vor 249 Tagen) @ Devino M.

"Die Menschen wollen die nackte und die einfache Wahrheit nicht begreifen, die Wahrheit ihres alltäglichen, stets gegenwärtigen und ewigen Gewahrseins. Das ist die Wahrheit des Selbst."

- Ramana Maharshi -
---
Die Bhagavad Gita lehrt, dass das höchste Wissen, eine Erkenntnis des Selbst ist. Und sinngemäß zwischen dem Feld (aller Art von Verkörperung) und dem Herrn des Feldes (der innewohnenden Seele) unterscheiden zu können [d.h. ein Kenner des Feldes zu sein, zählt als höchstes Wissen]. Denn nur das Selbst kann einem das Wissen vermitteln, wie etwas in dem Moment ist.

Allerdings gibt es kein Wissen da draußen, was einem die Erleuchtung bringt. Es ist alles in uns. Und es ist auch jederzeit in uns vorhanden, nur mögen wir es aufgrund des Schutts der Unwissenheit nicht erkennen. Grundsätzlich ist da also nichts kompliziertes dran. Die Wahrheit ist schlicht, wenn sie erkannt wird, lediglich das Ego macht die Dinge kompliziert.

Im Grunde reicht sich jeder selbst. Nur die rechte Erkenntnis und der rechte Gebrauch, ist's, worauf es ankommt.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum