Konfuzius: Würdevoll (alle)

Devino M., Samstag, 09. Februar 2019, 15:15 (vor 157 Tagen) @ Devino M.

"Der edle Mensch ist würdevoll, ohne überheblich zu sein; der niedrig Gesinnte ist überheblich, ohne würdevoll zu sein."

- Konfuzius -
---
Gern wird darauf geachtet, dass ja jeder korrekt zu einem ist, oder mit allem was direkt oder nur indirekt mit einem zu tun hat. Doch meist wenig wird darauf geachtet, selbst mit sich zunächst würdevoll umzugehen.

Dabei ist nicht dies Würde, was man sich irgendwo im Zusammenhang mit anderen zu erstreiten sucht oder von irgendwoher und irgendwem einfordert. Würde ist das, wie man vor sich selbst [d.h. vor seiner Seele] und mit sich selbst umgeht. Denn irgendwo ist alles, was wir tun, vor allem auch wie wir es tun, etwas, war wir als Mensch vor unserer eigenen Seele tuen. Und dies kann dann mehr oder weniger von der Seele angenommen werden, weil es ihr entspricht, oder es steht nicht in Verbindung zur eigenen Seele ansonsten. Denn was von auswärts kommt, braucht nicht notwendig mit der eigenen Seele zu tun haben. Es können ja irgendwelche kollektiven Verbindlichkeiten sein, die sich auf ihrer eigenen Ebene und dem ausagieren, was damit zu tun hat.

Würde beginnt bei sich selbst!


gesamter Thread:

 

powered by my little forum