F. Dostojewski: Ein lebendes Beispiel abgeben (alle)

Devino M., Freitag, 25. Januar 2019, 10:49 (vor 172 Tagen) @ Devino M.
bearbeitet von Devino M., Freitag, 25. Januar 2019, 14:09

"Was ist das Wort Christi ohne sichtbares Beispiel?"

- Fjodor Dostojewski -
---
Im Grunde genommen stößt man mit der Sprache etwas von sich weg [im Gegenzug kann es sein dass man es damit erst ins eigene Selbst holt - wenn es nicht ohnehin daher bereits kam]. Man entlässt es also, in dem man es sprachlich oder neben der Sprache willentlich freisetzt. Und deswegen ist es wichtig, dass man erst in sich es bis zu einem gewissen Grad verwirklicht hat. Denn ansonsten hat es keinen Gehalt darüber zu reden und man belastet nur die Verhältnisse damit. Dann ist die Frage, wenn etwas Gesprochen wurde, wo es ankommt, im Idealfall macht es einen Kreis (einmal durch das was damit zusammenhängt und die jeweiligen Kreise) bis zum Selbst und dann wieder zu einem zurück. Und dann wird mit dem gearbeitet was zurück gekommen ist (dass ist überhaupt erst geistige Arbeit).

Ist es in einem soweit bearbeitet, ist es oft gar nicht mehr nötig für einen, darüber zu reden. Die damit verbundenen Kreise sind dann gefragt, da sie teils notwendigerweise dann neu ordnen müssen. Allerdings, wenn man es in einem noch größeren Grad verwirklicht sehen möchte, dann spricht man es an, und zieht es so in einen größeren Kreis. Soweit wie es dann in einem verwirklicht ist, kehrt es also zu einem zurück und vervollständigt das Jeweilige.

Die andere Sache ist, wenn es zum Kollektiv gehört und nicht zu einem selber. Dann verbleibt dort das, was ohnehin dort hingehört. Wenn man es nicht verwirklicht hat oder es ansatzweise den eigenen Taten entspricht, dann gibt man eine schlechte Figur ab. Denn man führt sich selbst als schlechtes Beispiel auf und vor. Und hat zudem versäumt, dass es zu einem in einer erhabeneren Form zurückkehren kann, da man ja keine Basis dafür stellt. Dies hängt dann mehr mit der angemessenen Willensformulierung zusammen.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum