M.Aurel: Ziel seines Strebens (alle)

Devino M., Mittwoch, 21. November 2018, 10:03 (vor 20 Tagen) @ Devino M.

"Jeder ist nur soviel wert wie das Ziel seines Strebens."

- Mark Aurel -
---
Im moralischen Sinne aufgefasst: Je edler das Ziel des Strebens, desto edler die Frucht die daraus hervorgeht.

Im Sinne des Selbst: Wenn das Selbst einmal eingebracht ist [wie eine Art Einsatz], dann erweitert es das, was bis dahin nicht da war, dass Werk schreitet selbstständig weiter vorwärts.

Im moralischen und im Sinne des Selbst besehen: Sofern nichts weiter erstrebt wird, bleibt es bei dem, was schon da ist. Nur das erneut Erstrebte, hat einen Mehrwert fortan. Wenn ein Selbst hinzukommt, ist auch zu beachten, was bereits da ist, nicht dass es hinterher schlechter alles dasteht, als zuvor.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum