Ätherisches Freisein - KF (alle)

Devino M., Sonntag, 11. November 2018, 18:11 (vor 30 Tagen) @ Devino M.

Eine Abhandlung über Kosmisches Feuer
Denk-Elementarwesen und feurige Elementarwesen
IV. Der Mensch und die Feuergeister
b) Das Wesen der Magie

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1200/file1237.html

Ätherisches Freisein. Dieser Ausdruck vermittelt nicht all das, was ich damit sagen möchte, aber er genügt in Ermangelung eines besseren. Der Lehrling der Magie, der sich ohne Gefahr damit befassen darf, wird einen so beschaffenen ätherischen Körper besitzen, dass Vitalität oder pranische Kraft und Energie darin unbehindert kreisen kann; er wird ein ätherisches Gewebe von solcher Feinheit gebildet haben, dass es keine Schranke für das Bewusstsein darstellt. Mehr lässt sich über dieses Thema wegen der damit verbundenen Gefahr nicht sagen, aber es genügt für diejenigen die bereits zu wissen beginnen.
---
Ätherisches Freisein könnte man auch das unverhaftet-sein oder Ungebundenheit an eine Form bezeichnen. So dass das Bewusstsein sich daraus erheben kann.

Das worauf Jünger der Astralebene mitunter hereinfallen, ist die Ansicht, es käme auf die Intensität an, als einem Grad ob etwas wahrhaftiger sein mag. Die Intension rührt aber daher, dass es zum einen mit bereits verwirklichten Dingen zusammenhängt (wie z.B. dem, was aus einem früheren System her bereits gegeben ist) und zum anderen mit der breite der Masse, die von diesen Dingen gänzlich überzeugt und eingenommen ist.

Doch sind die Eindrücke der Seele eher subtiler und feinerer Natur. Im Vergleich dazu kommen diese wie in Seifenblasen zu einem, welche jedoch nicht zerplatzen, sondern vielmehr das durchdringen, was vordergründig da zu sein scheint. Um einem eine tiefere Einsicht zu vermitteln, die unabhängig aller Formgebundenheit besteht. Die Seele geht nicht mit Macht einher sondern mit Empfindung und vollumfänglicher Empfindsamkeit.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum