Bauleute organischen Lebens - KF (alle)

Devino M., Sonntag, 21. Oktober 2018, 11:29 (vor 26 Tagen) @ Devino M.

Eine Abhandlung über Kosmisches Feuer
Denk-Elementarwesen und feurige Elementarwesen
4. Die Feuer-Elementarwesen, die geringeren Bauleute
c) Elementarwesen der Äther

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1200/file1228.html

Drittens. Die Bauleute aller ätherischen Tierformen. Diese Gruppe ist eng mit den Erbauern der menschlichen Form verbündet. Sie entstammen einer Energiequelle, die im Ruhezustand gehalten wurde, bis der physische Zustand irgendeines Grundplanes ihren Masseneinsatz als gerechtfertigt erscheinen ließ. Dieser Einsatz brachte viel von dem mit sich, was die heutige traurige Lage erklärt, denn die Furcht, der Hass und die zerstörende Tendenz, die unter den Tieren zu finden ist, beruht zum großen Teil darauf, dass die Erbauer ihrer Körper und die Beauftragten ihrer Evolution «unvollkommene Götter» (wie H. P. B. es ausdrückt) sind, die in noch unvollkommener Weise mit unvollkommener Materie umgehen. Das Geheimnis der Furcht verbirgt sich im ätherischen Körper und in der besonderen Art von Substanz, die zu seinem Bau zur Verfügung steht.
---
Es gibt den Spruch: "Man ist, was man isst". In der Weise jedenfalls, dass man die Substanz davon mit in sich aufnimmt. Also z.B. auch die bestimmten Ängste. Jetzt sollte man jedenfalls nicht aus der Überzeugung hinrennen, kein Fleisch mehr zu essen, weil man sich einbildet dadurch irgendwie eine andere Rolle plötzlich im System der Dinge einnehmen zu können oder besser zu sein als andere Menschen [so schnell ändert es nichts, und man bleibt der selbe Teil der Menschheit wie ohnehin]. Auch wenn es längerfristig zu einem Erfordernis kommen dürfte, allerdings aus vollster Einsicht, dass es besser wäre wohl sich nicht von Fleisch zu ernähren.

Der andere Punkt ist, dass Unvollkommenheit nur unvollkommen erschaffen können kann. Dies dürfte auch in einem Zusammenhang zu dem in der Bibel stehen, dass derjenige, der sündigt, stirbt [sterben muss]. Und bis zu einem gewissen Grad trifft es also auch jeden unvollkommenen Menschen. Denn jeder Mensch manipuliert, allein durch seine Unvollkommenheit, die verschiedenen Arten von Deva-Substanz entsprechend seiner selbstsüchtigen Motive zu etwas, wozu es nicht direkt bestimmt war.

Infolge also dessen, dass alles einen Teil eines Systems bildet, wird auch die Folge eine Auflösung sein [manches früher, manches später]. Allerdings ist die Frage welche Form der Auflösung greift. Wenn die Auflösung endgültig ist, weil keine Seele dahinter dieses wieder in einem Involutionären Prozess mit sich nimmt [aufnimmt] so ist es der zweite Tod vom jeweiligen [nicht nur also in Form der Auflösung der Form, sondern auch weil kein Geist dazu als Gegenstück sich bereit erklärt dieses jeweilig mit aufzunehmen und weiter zu verarbeiten].


gesamter Thread:

 

powered by my little forum