Gott ist die Liebe - Ethik (alle)

Devino M., Sonntag, 02. September 2018, 23:11 (vor 107 Tagen) @ Devino M.

Ethik in geometrischer Ordnung dargestellt - Baruch de Spinoza
5.T. - Von der Macht des Verstandes


Lehrsatz 36:
Des Geistes geistige Liebe zu Gott ist genau die Liebe Gottes, mit der Gott sich selbst liebt, nicht insofern er unendlich ist, sondern insofern er durch die unter einem Aspekt von Ewigkeit betrachtete Essenz des menschlichen Geistes ausgedrückt werden kann, d.h., des Geistes geistige Liebe zu Gott ist Teil der unendlichen Liebe, mit der Gott sich selbst liebt.

Folgesatz:
Hieraus folgt, dass Gott, insofern er sich selbst liebt, Menschen liebt, und folglich dass Gottes Liebe zu den Menschen und des Geistes geistige Liebe zu Gott ein und dasselbe sind.

---
Und des weiteren folgt daraus, dass Gott zuerst geliebt hat. Durch Ihn ist erst die Liebe da, mit der wir Menschen lieben können.

Weiter folgt daraus, dass selbst wenn wir Liebe entwickeln, diese in Gott ist, so wie alles in Ihm und durch Ihn ist. Somit dehnt dieses die Liebe Gottes lediglich ist.

Also hat Gott jegliche Schöpfung immer zuerst geliebt, und nur in Widerspiegelung der Liebe zum Schöpfer, kann ein Mensch so lieben, wie Gott liebt.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum