Gewissenhafteste Ausübung (alle)

Felix, Dienstag, 28. August 2018, 13:19 (vor 56 Tagen) @ Felix

Goethe Aktuell

Von drückenden Pflichten kann uns nur die
gewissenhafteste Ausübung befreien ...

* * *

Korrekt.
Man strebt also gegen den "inneren Schweinehund". Ohne sich Gewalt anzutun.
Heutzutage ist es ja "Mode", den Weg des geringsten Widerstandes zu suchen. Wenn eine Pflicht drückt, darf man sich nur umso mehr in Achtsamkeit an dieser Stelle üben. Meist zeigt sich dann etwas ganz anderes.

Nicht nur nach bestem Wissen und Gewissen Handeln,
sondern auch so "langsam", dass man die inneren Entsprechungen dabei erkennen kann.
Wobei langsam sich mehr auf das innere Gewahrsein und nicht auf das äussere Handeln bezieht.

Gewissenhafteste Ausübung ist also sehr nahe an der Leidenschaftslosigkeit gebaut. Nur leidenschaftslos kann man eine Pflicht sauber und ohne Verzerrung ausüben. Deshalb sind die meisten von Menschen erbauten Formen sehr mangelhaft bis ein bisschen mangelhaft. Das beinhaltet auch viele von Jüngern und Eingeweihten erbauten Formen. Da kann die Menschheit doch froh sein um das Gesetz der Auflösung. Sonst wäre sie längst kläglich erstickt.

[Die Pyramide]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum