Lektionen die die Welt verändern - KiW 24:2:1 (alle)

Devino M., Mittwoch, 30. Mai 2018, 01:18 (vor 200 Tagen)

Ein Kurs in Wundern - T 24:2:1

Vergleichen muss eine Einrichtung des Ego sein, denn die Liebe tut es nicht. Besonderheit vergleicht immer. Sie wird durch einen Mangel, der im anderen gesehen wird, begründet und beibehalten, indem sie alle Mängel, die sie wahrnehmen kann, sucht und klar im Auge hält. Das sucht sie, und auf das schaut sie. Und immer würde der, den sie auf diese Weise klein macht, dein Erlöser sein, hättest du dich nicht entschieden, ihm stattdessen zu einem kleinen Maßstab für deine Besonderheit zu machen. Gegen die Kleinheit, die du in ihm siehst, stehst du groß und stattlich da, rein und ehrlich, lauter und unbefleckt im Vergleich zu dem, was du siehst. Und du verstehst nicht, dass du es selbst bist, den du auf diese Weise klein machst.
---
Die wohl billigste und oft beliebteste Variante, sich besser zu stellen (allerdings nur vor sich selber, denn alles reicht nur so weit wie es reichen kann), ist die, andere oder auch allerlei Dinge um sich, schlechter zu machen. Und doch bringt es einen letztlich keinen Meter weiter dadurch, denn im wesentlichen verändert es nichts zum besseren hin.

Ja, man mag sich schon durchaus fragen, warum man mit etwas Bestimmtem in der Weise, oder auch überhaupt, etwas zu tun haben braucht? Ja, durchaus ist alles zu einer Lektion geeignet, was einem zur Lektion dient. Weder zu groß noch zu klein kann etwas daher sein, wenn es eine Lektion bildet und in der Weise für einen abgibt.

Denn alles was wir ansehen und beobachten, sehen und beobachten wir stets durch uns selbst. Und daher ist grundsätzlich alles auch mehr oder weniger mit uns selbst verbunden. Manches mehr, manches weniger. Vielleicht mit am meisten noch abhängig davon, wie sehr es uns auffällt.

Lektionen die erlernt wurden, zeichnen sich dadurch aus, dass sie die Welt verändern für einen. Auch wenn die Welt sich gleich bliebe an der Stelle, in einem hat sie sich dennoch gewendet und bedeutet dann fortan etwas anderes. Und wird sind auch dann erst wirklich bereit weiter zu gehen, wenn wir aller Lektionen, die mit etwas in Verbindung stehen und wir uns anschickten diese zu erlernen, auch gelernt haben.

Wir merken es wohl daran, ob die bestimmte Lektion erlernt wurde, in wie weit uns diese bestimmten Dinge in der selben Weise weiterhin begegnen oder nicht mehr, weil wir ihrer nicht länger mehr bedürften.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum