Sich selbst bleiben (alle)

Felix, Donnerstag, 03. Mai 2018, 11:55 (vor 75 Tagen) @ Felix

Goethe 28. April

Wenn der Mensch sich selbst bleibt,
bleibt ihm viel.

* * *

Sich selbst bleiben ist ganz einfach mentale Polarisation.
Positiv, in sich ruhend, sich selbst bleiben.

Dem Menschen, der sich selbst bleibt, bleibt nicht nur viel, sondern ihm bleibt überhaupt ETWAS.
Sich selbst bleiben ist wie immer nicht Trennung, sondern Selbst-Bewusstsein.

Um sich selbst zu bleiben, muss man täglich das auflösen, was man sich in der Welt 'eingefangen' hat.
Dadurch arbeitet man auch sein eigenes Karma ab. Darunter geht es auch nicht. Pflicht ist nun mal Pflicht.

Sich selbst zu bleiben, heisst mit seinem Herzen und dem Göttlichen in Kontakt sein.
Sich selbst zu bleiben heisst ein Vermittler zwischen Innen und Aussen zu sein.

Eigentlich wäre es ja vorgesehen, dass schon in der Grundschule 'sich selbst bleiben' gelehrt wird.

(Die Pyramide)



gesamter Thread:

 

powered by my little forum