Erdulden (alle)

Felix, Freitag, 20. April 2018, 10:07 (vor 152 Tagen) @ Felix

Goethe 18. April

Im Laufe des frischen Lebens erduldet man viel,
Es sei nun vom Veralteten oder Überneuen.

* * *

Wenn eines sicher ist, dann ist es der Wandel.
Sich lösen vom Veralteten.
Das Neue bricht herein.

Erdulden gehört ja wohl zu den Kernkompetenzen des Menschen.
Nicht passiv oder so.
Bewusstes Erdulden in Selbstakzeptanz.
Dem höchsten Willen gehorchend (oder so).

Einer, der erduldet, hat seinen Frieden gefunden.
Dem aus der Persönlichkeit entstehenden Kampf sollte man Einhalt gebieten.
Aus Einsicht, weil man es will. (Die Pyramide)



gesamter Thread:

 

powered by my little forum