Im vollen Gewahrsein der Folgen des Handelns - KF (alle)

Devino M., Freitag, 30. März 2018, 13:41 (vor 110 Tagen) @ Devino M.

Eine Abhandlung über Kosmisches Feuer

TEIL ZWEI - Der egoische Strahl und Sonnenfeuer
II. Das Wesen der permanenten Atome

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1100/file1167.html

Erst wenn der Seelen-Aspekt von den Psychologen in seiner dreifachen wesentlichen Natur untersucht wird, wird das Geheimnis des Bewusstseins offenbar werden; und das Wesen der drei magnetischen Gruppen in ihren verschiedenen Abstufungen und ihrer dementsprechenden Strahlenwirkung wird zu einem Faktor im öffentlichen Leben werden. Dabei handelt es sich um die wirklich gesetzmässige Entwicklung der Psyche, um wissenschaftliche Ausdehnung des Bewusstseins; und daraus wird sich schliesslich eine Lage entwickeln, in der die Vorarbeiten zur ersten Einweihung einen rein exoterischen Charakter annehmen und nicht länger einen Teil eines esoterischen Vorganges bilden werden. Im Lauf der Zeit wird es dazu kommen, dass ein Mensch, der seine Zentren bewusst und aus eigener Initiative heraus auf die Anlegung des Stabes bei der ersten Einweihung vorbereiten möchte, die dazu notwendigen Anleitungen in Büchern und Vorlesungen finden kann, und sogar die breite Masse wird sich mit dem Gedanken befassen. Das wiederum wird in der Mitte der fünften Runde zu einer Spaltung zwischen den beiden Gruppen führen. Dabei ist aber beachtlich, dass diese Spaltung Teil eines natürlichen Vorganges, also keine drastische Massregel sein wird, die man den Menschen gegen ihren Willen auferlegt. Die Wissenden und die Schüler des Wissens werden sich, angeregt durch ihr Gruppenbewusstsein und in vollem Gewahrsein der Folgen ihres Handelns, als geschlossene Gruppen von denen absondern, die nicht wissen und von denen, die sich nichts daraus machen. Diese Spaltung wird sich ganz von selbst als natürliche Folge des Gruppenlebens herausentwickeln; sie wird an sich nur einen zeitweiligen Charakter tragen, denn im Grunde liegt ihr Endziel nur in einem engeren Zusammenschluss; sie wird in der Hauptsache nur die Trennungslinie zwischen den niederen vier Strahlen des Bewusstseins und den höheren drei darstellen. Es handelt sich dabei auch um ein Geheimnis in der Beziehung zwischen den vier exoterischen und den drei esoterischen Kumaras; und vom Standpunkt des Menschen aus gesehen trennt diese Spaltung diejenigen, die das Bewusstsein der Triade in sich entwickeln, von denen, die immer noch das Leben der Quaterne führen. Sie betrifft diejenigen, die auf die solaren Herren reagieren, im Gegensatz zu denen, die immer noch nichts anderes als die Herrschaft der lunaren Herren anerkennen. Im Sinn von Feuer ausgedrückt, bleiben diejenigen, die sich noch am Reibungsfeuer erwärmen und nicht auf die Hitze des Sonnenfeuers reagieren, weiterhin in der Höhle und leben somit im Dunkeln, während diejenigen, deren Wesen von der Sonne der Weisheit durchstrahlt wird und die sich an den Strahlen der Sonnenhitze erwärmen, im Licht leben und sich immer grösserer Freiheit und vitaler Existenz erfreuen.
---
Was ist nun der Unterschied zwischen Esoterisch und Exoterisch?

Für viele, liegt das Äußerlich, was für andere als Innerlich gilt. Und es folgt ein jeder notwendig dem, wovon er partiell überwiegend durchdrungen wird. In der Weise selektiert sich letztlich alles auf natürliche Weise von selbst. Sobald es äußerlich also auftreten wird, wird es innerlich längst vollzogen sein!

Daher wird etwas auf einem inneren Ring dann als Exoterisch gelten, was für andere in ihrer Natur als für unerreichbar innerlich zählt und ein esoterisches Geheimnis lediglich darstellt. Von dem vielleicht insgeheim gesprochen werden könne, doch im äußeren vielleicht die Hinrichtung gar drohte, wenn man ein Wort verliert, was etwas der gültigen Regeln und Gesetze ins Wanken oder zu Ersetzen drohte.

Die Entwicklung der Menschheit ist auch dahingehend schwierig, weil es als im Status aktueller Entwicklung als eine Art Besinnung auf niedere Stufen des einfachen Lebens zählt. Und es wird lieber alles heran gezogen, was den Menschen aus seinem elenderen Status der Entwicklung zunächst heraushebt. Dabei ist es Mehrheitlich wohl einfach das System der Dinge dieser Welt. Doch alles was der Mensch darin entwickelt, verbleibt als Teil dieses System und ist ihm nur dann von Vorteil, so lange er darin verweilt. Ist er dort mal raus, stellt es sich heraus, dass alles andere an Entwicklung des Menschen oder schlichtweg der Menschheit als Gattung, weitestgehend immer noch am ruhen war und auf der Strecke geblieben ist.

So wird die Mehrheit in dem gefangen, wie es sinngemäß heißt: dem Listigen wird die eigene List zur Schlinge. Es ist zwar nicht die List im wörtlichen Sinne, doch das bestreben sich zu dem in Abhängigkeit zu begeben, was einen scheinbar stärker oder größer zu machen verspricht. Doch das, was stark und groß ist, braucht nicht weiter bestärkt zu werden, sondern das, was dann gänzlich vernachlässigt bleibt. Und letztlich den Fortschritt der gesamten Menschheit dadurch untergräbt, obwohl die Menschheit so aufgestellt sein könnte, dass dieses, wovon es sich beherrschen ließe, nur noch als Mittel für niedere Verrichtungen dienen könnte. Wenn denn mal Verblendung und Illusion nicht mehr einer vordergründigeren Verehrung für würdig erachtet würde.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum