C.G.Jung: Eine gute Kinderstube (alle)

Devino M., Dienstag, 20. März 2018, 23:30 (vor 33 Tagen) @ Devino M.

"Kindisch ist nicht nur, wer zu lange Kind bleibt, sondern auch wer sich von der Kindheit trennt und meint, dass das, was er nicht sieht, nicht mehr existiere."

- Carl Gustav Jung -
---
Eine gute Kinderstube wird vieles im Leben mitbestimmen, ob man nun wollte oder nicht. Denn das was einer als Kind erlebt, verschwindet im Erwachsenenalter nicht einfach wieder, es bleibt als ein Teil in einem und bestimmt so bewusst oder unbewusst unser Leben in sämtlichen Entscheidungen mit.

So kommt alles weitere im Leben als ein weiterer Anteil lediglich hinzu, die Kindheit bleibt aber dennoch in einem noch erhalten. Also ist nicht nur bis zu einem gewissen Grad das Kind in einem jedem ansprechbar, auch jede z.B. gute Erfahrung oder Erlebnisse aller Art, die einer als Kind hatte, werden mit dazu beitragen, was er später in welcher Hinsicht unternimmt.

Wir sind also nicht allein unterwegs. Es sind nicht nur geistige Helfer mit uns unterwegs, es sind wir auch selbst, sowohl was wir früher (in unserer Kindheit) waren, als auch was wir in noch früheren Zeiten waren und es bis heute geblieben sind. So zählt jedes positive und gute Erlebnis für ein Kind dabei, was es später selbst entscheidet ggf. zum Wohle der gesamten Menschheit. Dennoch bleibt es ja nicht aus, dass man mehr dazu lernt und so nicht nur das ist, was war, sondern alles, was zu einem Teil von einem werden konnte oder es noch wird.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum