Das Enthaltene - KiW 17:4:5 (alle)

Devino M., Donnerstag, 23. November 2017, 01:33 (vor 150 Tagen) @ Devino M.

Ein Kurs in Wundern - T 17:4:5

Das Ego ist der Bedrohung gegenüber stets auf der Hut, und der Teil deines Geistes, in dem das Ego angenommen wurde, ist sehr darauf bedacht, seine Vernunft so zu erhalten, wie er sie sieht. Er begreift nicht, dass er total wahnsinnig ist. Du musst verstehen, was das genau bedeutet, wenn deine geistige Gesundheit wiederhergestellt werden soll. Die Wahnsinnigen schützen ihre Denksysteme, aber sie tun es auf wahnsinnige Weise. Und alle ihre Abwehrmechanismen sind so wahnsinnig wie das, was sie schützen sollen. Die Trennung enthält nichts, keinen Teil, keine "Vernunft" und keine Eigenschaft, die nicht wahnsinnig wäre. Und ihr "Schutz" ist Teil von ihr und ebenso wahnsinnig wie das Ganze. Daher muss die besondere Beziehung als ihre Hauptabwehr auch wahnsinnig sein.
---
Was ist, das ist - im Gegenzug zu: was muss, das muss...

Nichts was irgendwo drin enthalten ist, bräuchte sich noch darum mühen enthalten zu sein, worin auch immer.

Sich darum bemühen, irgendwo nicht enthalten zu sein, von dem was ist, heißt also, sich um nichts zu bemühen.

Nichts von dem, was wahr ist, kann sich also darum bemühen unwahr zu werden. D.h. entweder ist es in der Wahrheit enthalten, mit aller Konsequenz, oder nicht.

Also kann Wahrheit niemals weniger werden. Was für eine Feststellung: "Wahrheit kann nicht weniger werden."

Dies ist die logische Konsequenz als auch zu dem, dass das, was unwahr ist, nicht wahr werden kann. Wie beruhigend also, dass es keinen Grund gibt etwas zu verteidigen, was wahr oder unwahr ist, oder sein soll. Kein Grund also irgendwen für eine Wahrheit oder Unwahrheit umbringen zu brauchen.. wie beruhigend...


gesamter Thread:

 

powered by my little forum