Entenmut (alle)

Felix, Samstag, 28. Dezember 2019, 20:53 (vor 187 Tagen)

Dreifaltigkeit. Eine Trinität bilden. Kupferblech. Backblech. Blech reden. Eine Wüstenei. Das Frage und Antwort Spiel. Mitgegangen, mitgehangen. Fangball spielen. Ins Netz und übers Netz. Zwei Meter Menschen. Immer in gebückter Haltung. Faschingskostüme. Ganz viel Klamauk. Haltungsnoten verteilen? Sich an die eigene Nase fassen. Manches schafft man nicht. Auch wenn man es noch so gerne wollte. Die Hemmschwellen. Ladehemmung. Irgendwann geht`s dann doch. Stichwort Entenmut.

[image]

Treibholz

Felix, Donnerstag, 02. Januar 2020, 20:40 (vor 182 Tagen) @ Felix

An den Strand geworfen und liegengeblieben? Irgendwann geht`s doch
wieder weiter. Die nächste Welle kommt bestimmt. Es geht auch ohne Welle.
Der Wille tut`s auch. Mit ein bißchen guten Willen? Die Sprache der Alleskönner.
Genervt sein von den ewigen Besserwissern. Das Signal für Gevatter Trotzkopf.
Stampf. Da hat sich wieder einiges aufgestaut. Ein Leben voller Befindlichkeiten?
Bei Licht betrachtet ist das wie ein Leben in der Zwangsjacke. Dumm gelaufen.

[image]

Stolpern

Felix, Montag, 13. Januar 2020, 20:40 (vor 171 Tagen) @ Felix

"Durch Stolpern kommt man
bisweilen weiter, man muss nur
nicht fallen und liegen bleiben."
(Goethe)

[image]

Postkarte

Felix, Donnerstag, 16. Januar 2020, 16:30 (vor 168 Tagen) @ Felix

Damals, in einem heißen Sommer
sprach Frau von Goethe:

"Johann Wolfgang, mach bitte das Fenster zu."

Und er: "Wieso? Warum? Ueber allen Wipfeln ist doch Ruh?"

Und sie: "Ja schon, das schon, aber draußen stinkt es
nach Schaf und Kuh." (Hans Manz)


[image]

Lebenstanz

Felix, Donnerstag, 30. Januar 2020, 10:34 (vor 154 Tagen) @ Felix

Aus der Reihe tanzen. Weglaufen. Die Welt erobern. Zurückkehren. Gesättigt sein. Von den Reisen zehren. Fürsprecher werden. Das Liebste dazu gewinnen. Liebende Güte. Der reiche Segen. Die zitternden Blätter. Kurz vorm Fallen. Der Laubteppich. Das raschelt so schön. Der schwankende Waldboden? Das Moos gibt nach. Ein Nadelmeer. Tannenduft. Auf Kiefernsuche gehen. Funde aus dem Mittelalter. Das Wissen über die Steinzeit. Königsgräber. Die Schätze der Antike. Geschichte lebendig werden lassen.

[image]

Tanzen und springen

Felix, Montag, 03. Februar 2020, 10:38 (vor 150 Tagen) @ Felix

Tanzen und springen, wenn es regnet. Natürlich ohne Schirm! Der Gedanke, der mit schöpferischer Kraft verbunden ist. Nochmal der Hinweis, sich mit der Quaterne zu identifizieren. Grummel. Wie geht das denn? Mit der okkulten Binsenweisheit: dem Gedanken folgt Energie. Einfach den Gedanken Quaterne in der Vorstellung aufrecht halten und dann zieht man die Dinge schon an. Der Mensch ist ein Atom im All. Ist mit der Unschuld des Menschen verbunden. Und noch eine Weisheit: die Unschuld ist der Körper des Menschen. Sich kümmern, dann geschieht das alles wie von allein. Sich gegenseitig unterstützen.

[image][image]

Schneehasen

Felix, Samstag, 08. Februar 2020, 00:21 (vor 146 Tagen) @ Felix

[image]

Schneehasen können sich
aufgrund ihrer inneren Reinheit
von Logistik ernähren.

[image]

Sonntag

Felix, Sonntag, 09. Februar 2020, 08:18 (vor 145 Tagen) @ Felix

Erkenntnis am Morgen ...
nicht dem Gemeinen dienen wollen,
sondern dem Gemeinwohl, dem Edlen.

[image]

Osho

Felix, Montag, 10. Februar 2020, 10:37 (vor 143 Tagen) @ Felix

"Lebe als ob alles, was du benötigst, alles, was du dir wünschst, bereits erfüllt ist.
Denn das ist tatsächlich so, es ist bereits erfüllt. Es mag etwas Zeit brauchen, bis du
das erkennst, aber lebe als sei es bereits erfüllt. Zuerst wird es so sein, als ob du nur
so tust, aber bald wird dieses ,als ob' verschwinden und du wirst verstehen,
dass es wirklich so ist." (Osho)

[image]

Osho

Devino M., Montag, 10. Februar 2020, 11:11 (vor 143 Tagen) @ Felix

"Lebe als ob alles, was du benötigst, alles, was du dir wünschst, bereits erfüllt ist.
Denn das ist tatsächlich so, es ist bereits erfüllt. Es mag etwas Zeit brauchen, bis du
das erkennst, aber lebe als sei es bereits erfüllt. Zuerst wird es so sein, als ob du nur
so tust, aber bald wird dieses ,als ob' verschwinden und du wirst verstehen,
dass es wirklich so ist." (Osho)

Das ist wirklich gut, legt es doch die Gewichtung mehr auf eine gesündere Willensformulierung und Ausrichtung.

Man darf sich klar machen, dass zumindest das Geistige alles der Willensausrichtung entspricht.

Nur das Äußere wird durch die Umstände und Verhältnisse mit bestimmt. Denn man nimmt ja die Verhältnisse ja hinzu und es zählt dann ein gemeinsamer Wille mit.

powered by my little forum