Bewusste Freude (alle)

Felix, Donnerstag, 21. März 2019, 23:25 (vor 33 Tagen)

Bewusste Freude. Leben ist Freude und Farbe, mitnichten Ärger und Grau.
Bewusste Freude ist noch mehr als unsere klingende Freude. Wir machen die
Inhaltsseite, die Form ergibt sich dann schon. Esoterische Psychologie ist
Lebenskultur. Für die in Asien ist es eine Machtveranstaltung.


[image]

Sich zurücknehmen

Felix, Donnerstag, 21. März 2019, 23:52 (vor 33 Tagen) @ Felix

Sich zu ärgern bringt nix. Den Ärger dem Leben schenken.
Einfach den Ärger nur ausstrahlen, um sich dann zurückzunehmen.
Das ist das Heilmittel. Statt sich aufzuregen, sich zurücknehmen. Also
z.B. bei Rot sich zurücknehmen, damit ist gleichzeitig noch mehr
verbunden, als würde man Sieben auf einen Streich erledigen.

[image]

Tagesgedanken

Felix, Samstag, 23. März 2019, 12:37 (vor 31 Tagen) @ Felix

"Wenn man sieht, was die meisten Leute Freiheit nennen, würden in Wirklichkeit oft die Worte »Freischein« oder »sich gehen lassen« besser passen. Wie viele wollen frei sein, um sich der Faulheit, den Vergnügungen, den Leidenschaften hinzugeben, ohne sich darüber bewusst zu sein, dass sie sich genau dort beschränken und versklaven würden! Die wahre Freiheit erlangt man nicht dadurch, dass man alle Beschränkungen über Bord wirft, sondern man bekommt sie, indem man zum Diener wird, ja, zum Diener Gottes.

Die Vorbestimmung des Menschen ist es, das in ihm wohnende Göttliche zu finden und sich in seinen Dienst zu stellen. Erst wenn das Göttliche tief in seine physischen, psychischen und spirituellen Fähigkeiten eingedrungen sein wird, wird er wahrhaftig frei, frei und schöpferisch werden. Es gibt hier etwas Wesentliches zu verstehen. Wer sich in den Dienst des göttlichen Prinzips stellt, dient nicht jemandem oder etwas außerhalb seiner selbst. Deshalb verliert er nicht nur seine Freiheit nicht, sondern er erringt sie im Gegenteil erst. Dies ist ein Grundprinzip der wahren Religion." (O.M. Aivanhov)

[image]


Notizen

Felix, Sonntag, 24. März 2019, 10:51 (vor 30 Tagen) @ Felix

Energiefluss ist Geist, nicht Denken.
Denken ist reines Denken, ist neutral.

Die Furcht in einen Stift lenken, ein bißchen was krakeln,
die Furcht materialisieren. Sich daran abarbeiten.

Ist mit Yogi und gesundem Menschenverstand verbunden.

Mit Verlangen was zu wollen erzeugt viel Energie,
ohne dass die Energie verändert wird.

So hat man in Deutschland viel Energie erzeugt,
meistens wegen der eigenen Furcht.


[image]

Schmuck

Felix, Mittwoch, 27. März 2019, 21:57 (vor 27 Tagen) @ Felix

Schmuck hat philosophische Bedeutungen.
Man kann dem Schweinswal Schmuck schenken,
ohne dass er sich damit behängt.

[image]

powered by my little forum