Konfuzius: Weg des Herzens (alle)

Devino M., Donnerstag, 31. Dezember 2020, 10:46 (vor 59 Tagen) @ Devino M.

"Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen."

- Konfuzius -
***
Wo sollte sonst das Herz sein, als dass es im Kern die Seele selbst darstellt? Welchen Weg sollte man gehen, wo die Seele es nicht selbst ist, die einen hingeführt hat, und nur darin wird das Herzblut fließen können. Anders gesagt, welchen Nutzen hat jegliches Unterfangen, wenn man nicht selbst dahinter stehen kann?

Der Weg ist zugleich auch immer das Ziel. Zu meinen es ginge nur um ein Ziel und der Weg wäre nicht entscheidend, darin liegt oft der wesentliche Irrtum. Denn Weg und Ziel sind voneinander nicht zu scheiden. Dazu ist der Weg dasjenige, worin die Verwirklichung des Zieles liegt. Er kann also in keiner Weise ohne Verhältnis zum Ziel sein. Auch wird die meiste Zeit am Weg und nicht am Ziel verbracht.

Spätestens wenn man sich an einer Zieletappe niederließe, wird man wohl schnell ein neues Ziel fassen und einen neuen Weg einschlagen. Denn ebenso wie es für die Seele keine Zeit ohne Bewusstsein und Gewahrsein gibt, so gibt es auch keine Zeit der Untätigkeit der Seele. Bewusstsein ohne Inhalt gibt es nicht, so auch keine Seele ohne Tätigkeit und Aktivität, und dies sogar jederzeit. Eine andere Sache ist die desjenigen, was letztlich vom Menschlichen Aspekt erkannt und erfasst wird. Daher geht Weg des Herzens nur mit Seele und mittels dieser.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum