Voltaire: Der Erweis (alle)

Devino M., Sonntag, 29. November 2020, 11:42 (vor 96 Tagen) @ Devino M.

"Es ist erwiesen, dass die Dinge gar nicht anders sein können, als sie sind."

- Voltaire -
***
Um wieder mit Voltaire abzurunden. Was würde ein aufgeklärtes Kollektiv tun an so einer Stelle, wenn etwas dem Kollektiv zum eigenen Vorteil entnommen und vorenthalten wird? Eine Möglichkeit wäre wohl die (gerade Richtung 5.-7. Dimensionaler Spezies, darüber wird sowas eh nicht in der Weise vorkommen): Jeder Richtet seinen Willen darauf, der Kenntnis davon hat, in der Weise z.B.: "Wir wollen es alle wissen", auf diejenigen, die man dahinter vermutet und erkennt. Bis der Druck von Oben (vom Willen) so hoch potenziert ist, dass bei den Verantwortlichen die eine Hand selbst nicht mehr weiß, was die andere Hand tut. Bis sie selbst hinrennen und der Öffentlichkeit alles dahingehend zeigen und erklären.

Sobald so etwas von einem gewissen Team von vertrauensvollen Experten geprüft und einem Kreis von wahrhaften Journalisten erklärt wird, und diese es ohne eigene Verzerrung (ausgenommen des erklärenden Standpunkts vor allem) der Öffentlichkeit kund getan haben, kann man erst von einer vernünftigen Informationspolitik an sich sprechen. Alles andere ist wohl mehr als Scheinmedien- und Informationen 3.ten Wahrheitsgehalts des Hörensagens lediglich vernünftigerweise ansehen.

Allerdings was klar ist, ist dass sich sehr sehr sehr vieles ändern darf. Die Frage ist dann mehr in welchen Etappen und Schritten?

Einige sehr schnelle Varianten wären, nach öffentlicher Aufklärung:
Alles wo einer wohnt, dort bleibt er zunächst wohnen und es geht alles in dem Besitz dessen über, der es zunächst bewirtschaftet (Enteignung an mancher Stelle ja, aber nicht zu Gunsten des Staates, sondern des Nutzers und dessen, der es ja auch irgendwo pflegt).

Grundeinkommen einführen, was global für alle gilt, ggf. an örtliche Umstände und Möglichkeiten angepasst. Was ist mit den ganzen Staatschulden? hmm.. mit welchen, von den Finanzsystem-seitig erfundenen abgesehen? Es wird ein Zahlsystem global eingeführt und fertig. Und dies nur wirklich dann als Austauschmöglichkeit und nicht um Schattenregierungen zu dienen, damit diese selber nur unbegrenzte Finanzmittel zur Verfügung haben.

Dann neu aufbauen, angefangen mit gesundem Ernährungssystem und durchaus vieles automatisieren. Dann Gesundheitssystem im Sinne von allen für alle. Und ein Bildungssystem ohne Indoktrination einer 3.Dimensionalen äußerst begrenzten Weltanschauung [hierbei liegt auch die Betonung auf Indoktri-Nation]. Und dann hin zur Aufgeklärten Weltöffentlichkeit mit etwas weiterem Fassungsvermögen. Und wir kreisen hier hauptsächlich noch um die Dinge die heute geistig und äußerlich längst hergestellt sein können könnten (ganz ohne äußere Intervention, egal woher - es ist nur, das banal- menschen- mögliche; wo ein etwas breiterer Wille seinen Weg auch schon finden würde).


gesamter Thread:

 

powered by my little forum