6. Dimension: und die Frohe Botschaft (alle)

Devino M., Dienstag, 26. Mai 2020, 20:55 (vor 49 Tagen) @ Devino M.

6. Dimension ist bloß eine Aufhängung für die 5. Dimension. Quasi der Speicher der Physik für den Äther unterhalb (eigentlich innerhalb - wenn man es nicht Richtung 3D übersetzen würde). 7. Dimension ist der esoterische Sinn der entsprechenden Logoi - ihre Reflexion der Schöpfungen über alle Ebenen worin Äther seiner Art sich durch Evolution manifestiert. Somit ist Manas im wesentlichen als Erkenntnis, dies was, die 5. Dimension mit bedingt. Buddhi ist im wesentlichen das, was die 7-Dimensionale-Sicht bedingt. Atma wäre die 10-Dimension (ein Herausragen ins Kosmische nach 7x7x7-Ebenen Minimum und das Verständnis der Evolution im Solaren System. Dieses Einweihungsbewusstsein des Solaren-Logos, gibt der Monade den Raum im tatsächlichen Kosmos. Ebene 3-7.x.x in Etwa. Es ist alles in allem eine Selbsterweiterung daher. Und es sind bloß die entsprechenden Eingeweihten-Kreise Involviert. Mogeln gibt es also nicht auf lange Sicht, man kann sich immer immer in allem nur selbst reinlegen - denn entweder ist man ein Faden im - wenn der Funke Gottes wandelt, in einer Sphäre, oder man ist das Bewusstsein der Sphäre. Deswegen ist es die schlimmeste Katastrophe einer Evolution immer, nicht in einer Sphäre eines Logos aufwachsen zu können und volles Seelenpotential zu entfalten und in verschiedener Hinsicht vorzeitig auszuscheiden [sobald sich dies klar abgezeichnet hat, wird auch keine wirklich höhere Seele mehr darin inkarnieren und im gewissen Sinne die Evolution stagnieren und nicht mehr wachsen zu können in ihren geistigen Faden]. Dies gilt im wesentlichen für alle Spezies jeglicher Ebenen-Art. D.h. die aktuell höheren Spezies können die niederen Ebenen bis zur Mentalen Ebene, entweder im Bewusstsein oder durch Technologie durchaus verändern und auch die Physik darin. Man kann vieles, aber man braucht nicht alles, oder sich vollständig in einer Ebene versteigen und sogar seine höheren Aufhängungen trennen - sich im Äther verkünstlichen usw. Das dürften wohl alle höhere Spezies den naiven Realismus darstellen, wenn man keine kosmische Aufhängen bildet.

Die Frohe Botschaft für die Menschheit, noch hat man es sich nicht zunichte gemacht. Sich auf den Planetaren Logos über Atma-Buddhi einzuschwingen, und die Verantwortung für Manas zu übernehmen. Darin dass man selbst in Verbindung zum Planetaren Logos in Symbiose ist, besteht also noch alle Hoffnung für die Menschheit, soweit man baldigst zur Vernunft gekommen ist.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum