5-7. Dimension - Anschauung (esoterisch/exoterisch) (alle)

Devino M., Dienstag, 26. Mai 2020, 20:38 (vor 49 Tagen) @ Devino M.

Unter dem Link ist die 5. und 6. Dimension und die Physikalität wohl im wesentlichen erklärt [allerdings scheinen die Texte etwas angstdurchtränkt, aufgrund des Hintergrunds wohl, also statt hängen zu bleiben, es besser anschauen, für sich übersetzten und mit der eigenen Visualität arbeiten, statt darauf ständig zurück zu greifen - bzw. die Formeln kopieren und damit arbeiten etc. als Randempfehlung]:
http://www.fallwelt.de/NeuBerlin/physik2.pdf

Auszugsweise der Text:
Unsere Theorie von Allem
In diesem Film sah man...:„“Alles“ ist eine Hohlkugel. Eigentlich sind es zwei Hohlkugeln, die zu einer Hohlkugel zusammengefügt worden sind. Doch dies werden die Menschen später noch selber sehen. Der Rand dieser Hohlkugeln besteht wieder aus Hohlkugeln, die aber deutlich kleiner sind als die Hohlkugeln deren Teil sie sind. Und auch der Rand dieser Hohlkugeln besteht wieder aus Hohlkugeln die deutlich kleiner sind als die Hohlkugeln deren Teil sie sind. Und immer so weiter, unendlich lange. „Alles“ sieht also auf allen Größenebenen immer wieder gleich aus, egal wo man sich gerade in Allem befindet. „Alles“ hat auch keinen Volumen, da “Alles” immer wieder nur ein Stück Hohlraum ist. Es ist also eigentlich nichts da, trotzdessen sieht man aber was. Weiter könnte man vermuten, dass ein so fragil zusammengesetztes Gebilde, das eine unendliche Feinstruktur hat, auch unendlich viele Raumdimensionen hat. Dies ist aber nicht richtig. “Alles” hat nur 6 Dimensionen. Da „Alles“ so einfach konstruiert zu sein scheint, könnte man vielleicht auch denken, es gäbe eine Weltformel. Dies ist aber nicht richtig. Es gibt keine Weltformel. “Alles” ist unendlich kompliziert. Es gibt unendlich viele Naturkonstanten
...
Die String-Theorie welche die Welt mit Hilfe von kleinen Fädchen erklären will, ist eigentlich auch richtig. Aber das Hohlkugelmodell ist richtiger. Beide Theorien miteinander zu vereinigen ist abwegig. Das ist nicht möglich.
Da der bekannte Raum in dem sich jeder aufhält nur 4 (= 3 + 1) Raumkomponenten hat, sieht er in Allem wie ein Faden bzw. ein gekrümmter Faden aus.
1, 2
5, 6
3, 4
....
Darstellung von „Allem“ in einem unserer Filme über die Theorie von Allem.
Seit dem Anbeginn aller Zeit befindet sich „Alles“ in ständiger Expansion. Der Gott von Allem hat sich also irgendwann einmal zerstört oder er explodiert gerade. Die Götter im Kleinen müssen also ständig aufrücken, um die Lücken zu füllen, die
der Gott von Allem im Großen zurück gelassen hat.“

***
Nun ja, aus der 7 Dimension ist alles im Logos. Alles ist eine Projektion eines Logos. Logos meint das Selbst in Funktion des Logos, als Planetarer Logos (in der Aura und die Sphäre eines Systems esoterisch als Bewusstsein und Reflexion der Seele und exoterisch als alle Manifestation im Äther). Die 5. Dimension unterliegt im wesentlichen dem Planetaren Logoi. Die 7. Dimension bezieht die Reflektion eines Solaren Logos mit ein als Erweiterung der Seele. Dies bedeutet im wesentlichen, dass man einen Aufstieg und eine Symbiose mit einem Logoi eingegangen ist (dies dürfte das Pralaya überstehen - alle andere Manifestation im Äther nicht - das ist das Beschleunigen des Zeit-Intervas in den späteren Abfolge der Evolution des Logos und im gewissen Sinne seiner Evolutionsabwicklung und eines Systems) - davon bezieht das Verständnis der 5ten Dimension also nur die Hälfte ein. Dies ist nur den Spezies 5ter Evolution nur bestimmt, die nicht ihre Heimatwelt vernichtet haben und in ähnlicher Weise sich unterentwickelt aus den Kreisen der Logoi und ihrem bewussten Einfluss entfernt haben, ohne Ihn kennen gelernt zu haben. Somit kann man allem Übel im Jenseits (kosmisch Böses auch) gar nicht zureden, dass es nicht aus den Rängen der Evolution des 3-4-5ten Naturreichs käme, allerdings auch die Deva-Evolutionen einbezogen - es ist also gar nicht so Böse, aber es kann nur Übel hervorbringen, darauf einzugehen und sich dem zuzuwenden grundsätzlich [und es ist irgendwie im gewissen Sinne immer an verschiedener Stelle eine freiwillige Entscheidung - auch der entsprechenden Seelen - man kann denjenigen nicht helfen, ohne ihren Willen zu beschneiden, also im Grunde gar nicht].

Verschiedene Logoi, also Planetar (5te Dimension und Evolutionen dazu und dies ist nur ein Gott in dem Sinne und für alle Evolution!). Solar für 7-10 Dimension etwa zuständig in Richtung der Evolution. Dann Galaxie Logos (und dieser dürfte die Reflexion von allem sein, was nicht selbst irgendwie Galaxie-Übergreifend agiert). Dass heißt die Maximale Göttliche Erfahrung im Äther, ist eine Reflexion des Logos einer Ebene. Big-Bang in diesem Sinne ist das brodeln des Galaxie-Logos in etwa im Vergleich zur Sichtbarkeit der Sonne aus der 3ten Dimension - so in etwa die Entsprechung der 5ten Dimension zum Galaxie-Logos. Gott sei Dank sind nur Seelen darin, die auch selbst eine Evolution vollzogen haben - dass sind alle Spezies ausgenommen, die von keinem Logos anerkannt sind.

Nun ist die Dimension in z.B. die 7te, das Gewahrsein der Reflexion (der Logos in seiner eigenen Reflektion ist dann im kosmischen - also Ebene von hier aus gesehen wohl x.x.x (nicht bloß die Handhabe über x.x-Ebenen = 3-Dimension nur Ebene x.x.5 + 6 + 7 und die 5-Dimension die x.7.4-7 Minimum, evtl. kann man sagen wäre x.6.4-7 etwa dass, was in den Texten vom Link als 5 und 6 Dimension erklärt wird). Allerdings fehlt die Konstante vom Solaren Logos im gewissen Sinne. Weil man irgendwann ohne die esoterischen Sinne - sprich dass die Monade kosmisch eine Aufhängung erhält - sprich vom Solaren Logos der entsprechenden Seelen zuordnend anerkannt ist. Deswegen wird auch der Sinn der 7 Dimension sich nur der Art von Seele erschließen (die nicht bloß mental-fanatisch maximal herumrennt), die also verschiedene Beziehungen zur Seele und Bewusstsein eines Logos hergestellt haben, oder er ihnen einen seiner Reflektionen vermittelt [welche als Einweihungen bezeichnet werden].

Die 6 Dimension ist als Reflexion (der exoterische Sinn in den Äther - auch das Selbst) und auch Reflektion (als das das Bewusstsein der Seele - späterhin, wenn eine Monadenaufhängung - die Anthaskarana aufgebaut wurde, nicht nur über das Mentale hinweg - zum Logos und so die Übersetzung des Logos sowohl Individuell als auch als Spezies-Evolution in eine Kosmische Sphäre erfolgt - also eine Monade tatsächlich sich gebildet hat) entsteht an der Stelle die Verbindung. So dass sich die 7 Dimension zum einen als Monade [vom menschlichen Stand die kosmische Aufhängung] und zum anderen als eine Reflexion des Logos sich ergibt.

Das Maximum an Erfahrung im Äther jeglicher Ebene, ist durch einen Logos bedingt. Jeder Logos (eine Sphäre und die 5te Dimension ist zunächst die Erkenntnis das alle und alles ein Sphärenraum ist wesentlich) stellt die Energie und alle Manifestation bereit. Somit hat eine jegwede Seele bloß ein permanentes Atom auf einer jeder Ebene. Welche sich selbst spiegelt und in allem reflektiert. Somit haben wir Ebene 7 Physikal (auch auf 7x7x7 bezogen nur mit einer anderen Aufhängung kosmisch). Astral mit 6x6x6 - Mental mit 5x5x5 usw., das im wesentlichen aber die am meisten dem Menschen zugänglichen Ebenen. Mit quasi Geistaufhängung 5-Dimension weitestgehend, und äußerlich in der 3 Dimension agierend - die bloß die Entfaltung des programmierten Äthers der 4ten Dimension darstellt (der Mensch sieht die Welt also als Halbkugel an in seiner 3ten Dimension - auch geistig).

Warum nimmt man im Wesentlichen an, dass die Erde eine Scheibe war, und nun meint mit einer runden Erde und einem unendlichen Kosmos um sich soweit aufgeklärt zu sein? Was als ein Verständnis ja auch für die 3-Dimensionale Sicht reicht. Die 4 Dimension ist nämlich die Scheibe, auf der sich die 3-Dimension wie ein Film bloß in 3D sich abspielt. Damit hat man eine Halbkugel-Sicht. nimmt man nun die 5 Dimension hinzu, erkennt man es als einen ganzheitlich runden-Raum einer Sphäre mit einer ganzen Kugel wahr. Und das es Sphären sind, die mit Energie einer Art im Äther aufgeladen werden. Die 5te Dimension ist ein Verständnis einer Sphärensicht in welcher sich alles abspielt - bis hin dass es so auch wahrgenommen wird, und so dann in der eigenen Selbstreflexion - bei niederen Spezies durch Technologie - verändert oder manipuliert werden kann.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum