Ein Wunsch ist ein Verlangen ohne Kraft (alle)

Felix, Dienstag, 26. Mai 2020, 07:05 (vor 39 Tagen) @ Sladdi
bearbeitet von Felix, Donnerstag, 04. Juni 2020, 07:37

Paramahansa Yogananda

"Die Lebensenergie liegt im menschlichen Gehirn aufgespeichert. Diese Energie wird fortlaufend durch die Tätigkeit von Muskeln, Herz, Lunge und Zwerchfell, durch den Stoffwechsel, die chemischen Vorgänge im Blut und die Impulse der sensorisch-motorischen 'Nerventelefone' verausgabt. Außerdem wird eine große Menge an Lebensenergie für alle Gedanken-, Gefühls- und Willensvorgänge gebraucht.

Angst erschöpft die Lebenskraft und gehört deshalb zu den größten Feinden der dynamischen Willenskraft. Angst preßt die Lebensenergie, die gleichmäßig durch alle Nerven fließt, heraus, so daß die Nerven wie gelähmt sind. Dadurch wird die Lebenskraft im ganzen Körper geschwächt. Angst befreit euch nicht vom Gegenstand der Angst; sie schwächt eure Willenskraft. Denn im Zustand der Angst sendet das Gehirn allen körperlichen Organen funktionshemmende Meldungen. Sie schnürt das Herz zusammen, hemmt die Verdauungsvorgänge und verursacht viele andere körperliche Störungen.

Wenn euer Bewußtsein aber auf Gott gerichtet ist, werdet ihr keine Furcht mehr kennen. Dann wird euer Glaube alle Hindernisse mutig überwinden. Ein Wunsch ist ein Verlangen ohne Kraft. Dem Wunsch folgt oft ein Vorsatz - ein Plan, den Wunsch oder das Verlangen zu erfüllen. Wille jedoch bedeutet: Ich handle so lange, bis mein Wunsch erfüllt worden ist. Wenn ihr von eurer Willenskraft Gebrauch macht, regt ihr die Lebenskraft an. Ein unbestimmtes Verlangen, etwas zu vollbringen, reicht dazu nicht aus."

[image]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum