Zitate April 2020 - Lernen (alle)

Devino M., Freitag, 03. April 2020, 00:45 (vor 91 Tagen)

"Lernen besteht in einem Erinnern von Informationen, die bereits seit Generationen in der Seele des Menschen wohnen."

- Sokrates -
***
Der Mensch ist ein Ausdruck seiner Seele. Er kann nur das, was in ihm ist. Und entweder holt er es aus seiner Seele hervor, oder es gehört der Welt. Etwas mag auch von ihm mit dabei entwickelt worden sein. In manch einem Fall mag es auch höherer Region entstammen. Alles ist der Weg, was Seele hat, denn die Seele ruht nie. Ruht sie doch, dann ist es nicht ihr Weg. Dann mag es gut oder schlecht sein, es gehört einem nicht. Nur kann man dann diesem Jenigem angehören? Und wenn ja, wo bleibt dann die Seele? Und wenn nein, wer ist man dann? Ist man sein Seele, wüsste man dann nicht, wer man ist? Ist man nicht die Seele, so wessen Werk Hände und welcher Denkweise untersteht oder unterliegt man?

Alles um einen ist ein Spiegelbild der eigenen Seele. Jedenfalls in der Weise, was durch das Seelenempfinden zu einem gelangt. Doch die Frage ist, ist es die eigene Seele? Der Geist der Welt? Ein Kollektiv? Welcher Art ist die Seele selbst und was bringt sie hervor?

Alles zeigt einem unentwegt wer man ist. Es ist bloß eine Frage dessen, was man davon aufzunehmen und zu erkennen vermag, auch in er Weise, ob man es annehmen können kann. Jedoch, was sollte einen hindern, wenn man wahrlich wollte? Also ist auch dies jederzeit ein Selbstausdruck dessen, was und wer man ist. Was immer ist, ist, was nicht ist, war nie. Jedenfalls nie mehr, als bloß das, was es war.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum