Markus 3:28-30 - Zum Thema Sünde und Heiliger Geist (alle)

Devino M., Samstag, 18. Januar 2020, 00:15 (vor 168 Tagen) @ Devino M.

Markus 3:28-30

[Interlinearübersetzung]
"Wahrlich, ich sage euch: Alles wird vergeben werden den Söhnen der Menschen, die Sünden und die Lästerungen, alles, was sie lästern mögen; wer aber lästert gegen den Geist heiligen, nicht hat Vergebung für die Ewigkeit, sondern schuldig ist er ewiger Sünde. Denn sie sagten: Einen unreinen Geist hat er."

[Luther-Übersetzung] "Wahrlich, ich sage euch: Alle Sünden werden vergeben den Menschenkindern, auch die Gotteslästerungen, womit sie Gott lästern; wer aber den Heiligen Geist lästert, der hat keine Vergebung ewiglich, sondern ist schuldig des ewigen Gerichts. Denn sie sagten: Er hat einen unsauberen Geist."
***
Bei den Christen der Religion heutiger Welt mit wohl das Heikelste, wenn es also nie vergeben wird.

Nun, wo man dem heiligen Geist Gottes spottet, dort wird Er einem nie mehr wieder begegnen. Einfach oder? Wer soll das vergeben? Wobei dies wohl jede Ebene einzeln implizieren dürfte. Dann darf man alles selbst rausfinden und wohl zusehen, wie man zurecht kommt.

Ansonsten legt ein jeder jederzeit Zeugnis für sich selbst ab mit allem auf jeder Ebene.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum