Patanjali: Das Licht auf Erden (alle)

Devino M., Mittwoch, 13. November 2019, 23:43 (vor 28 Tagen) @ Devino M.

"Nur wenn die richtige Übung für lange Zeit ohne Unterbrechungen, mit Eifer und einer positiven Einstellung befolgt wird, wird sich der Erfolg einstellen."

- Patanjali -
---
Übung, ist auch nicht gleich Übung. Es hängt von der Einstellung ab, nicht bloß dem Wunsche nach. Auch ist nicht alles eine moralische Frage. Sei auch die moralische Einstellung bescheiden, noch viel schlimmer kann da der technische Umgang sein, mit dem, womit man nicht umgehen kann. Gerade wenn man an irgend etwas Gemeinsames geht. Ist das Jeweilige hinterher schlechter noch als vorher, dann ist es besser, man fasst jeweiliges auch nicht an. Soweit es einer Grundlage oder Willenserklärung oder Äußerung entbehrt.

Auch Fahrrad fahren kann man nicht gleich, nur weil man es schafft, seinen Hintern auf den Sitz zu bekommen. Es erfordert vieles viel Übung. Vieles erfordert auch, dass vieles übereingeht. Eine passende Einstellung, Charakter, Moralische Gesinnung, Befähigung in der Handhabe, Verantwortung für die eigenen Taten sowie Auswirkungen.

Es wäre ja schlimm, wenn Gott für irgend etwas Partei ergreifen und auf einer anderen Seite Unheil herabkommen ließe. Es gibt für Gott keine Partei, für das, was einen Teil von IHM selbst bildet. ER würde sich ja sonst gegen sich selbst richten. Was ja absurd wäre. So und ähnlich, sollte das was man verantwortet, auch abgestimmt sein, dass es mit Gott irgendwo übereinstimmt. Das ergäbe wohl die effektivste Übung in allem.

Das Licht auf Erden, ist die Gemeinschaft, die etwas besser macht auf dem Planten, auf welchem sich ein jeder befindet, als es zuvor war.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum