Meister Eckhart: Gott ist ein Introvertierter (alle)

Devino M., Donnerstag, 31. Oktober 2019, 10:15 (vor 41 Tagen) @ Devino M.

"Der wahrhaft Liebende liebt Gott in allem und findet Gott in allem."

- Meister Eckhart -
---
Wenn Gott alles ist, was es gibt, dann ist alles was ist, in Gott. Somit ist nichts außerhalb von Gott. Und daher kann es nur so sein, dass Gott der introvertierteste Introvertierte ist. Andererseits, wenn alle in Gott sind, sind alle in irgend einer Weise zumindest ein wenig auch extrovertiert, denn sie sind ja nicht nur in sich selber, sondern zugleich in Gott selbst, und somit nicht ausschließlich introvertiert an sich.

Zwar sind alle in Gott, doch nicht in allen ist Gott in der selben Weise vertreten. Und doch, dadurch das alle in Gott sind, sind alle auch göttlich. Es ist die Individualität, die das 4.te vom 3.ten Naturreich unterscheidet. Und doch ist es die Individualität die einen anders sein lässt, selbst anders als Gott es ist. Somit bleibt es nicht nur eine Frage dessen, eine Seelenintegration zu erreichen, und zu einem bewussteren Teil des 5.ten Naturreichs zu werden. Denn ist dies auch schon eine Gottintegration? Oder ist es dann erst beim Avatar nach 15en Einweihungen der Fall? Der göttlichen Entwicklung nach gesehen...

Wie weit Gott in wem vertreten ist, zeigt sich in erster Linie sicher dadurch und darin, dass man allerlei so händelt, wie Gott selbst es täte. Manches ist jedoch für Gott fremd, weil es das aus seiner Perspektive nicht geben können kann und sich in seiner Natur nicht wiederfindet. Jedoch, wenn es alles in Gott ist, wo ist es dann, sofern es ist?


gesamter Thread:

 

powered by my little forum