F.Dostojewski: Liebevolle Hinwendung (alle)

Devino M., Donnerstag, 18. April 2019, 09:55 (vor 34 Tagen) @ Devino M.

"Liebe die Tiere, liebe jegliches Gewächs und jegliche Dinge! Wenn du alles liebst, so wird sich dir das Geheimnis Gottes in allen Dingen offenbaren, und du wirst schließlich alle Welt mit Liebe umfassen!"

- Fjodor Dostojewski -
---
Erst einzelne Dinge lieben, dann viele Dinge lieben, und schließlich alle Dinge lieben. Dann liebt man erst die gesamte einen umgebende Welt.

Lieben heißt nicht allem bloß ein Gefühl zuzuordnen und alles mit Gefühlen zu belegen. Es heißt eher seinen Willen im Sinne dieser Dinge einzusetzen. Die schlechten Dinge, die nimmt man besser gar nicht in seinem Willen erst auf [außer es gehört zu den notwendigen Dingen, oder betrifft einen selbst, dann muss man dieses im eigenen Willen auch aufnehmen, da man sonst nicht man selbst ist]. Deswegen sollte man sich lieber mehr den schönen Dingen und Künsten widmen. Da ansonsten alles im Willen früher oder später landet, womit man sich wirklich befasst.

Hierbei ist auch beachtenswert, dass in jedem Menschen im Unterbewusstsein irgendwo die Mineral-, Pflanzen- und Tierwelt steckt [die Tierwelt oft genug nicht bloß im Unterbewusstsein]. So dass wenn man tatsächlich die Pflanzenwelt liebt, man jeweiliges auch in anderen Menschen lieben würde usw.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum