R.Maharshi: Zusammenkunft mit dem Selbst (alle)

Devino M., Freitag, 05. April 2019, 10:01 (vor 73 Tagen) @ Devino M.

"Das Ego in Gestalt der Ich-Vorstellung ist die Wurzel des Baumes aller Wahnvorstellungen: wird sie vernichtet, ist aller Wahn gefällt."

- Ramana Maharshi -
---
Jedes Ich was sich in der Weise konstituiert, ist ein System des Wahnsinns, denn es hat dann nichts mehr mit irgend etwas anderem wirklich zu tun. Ob mehr oder weniger vernünftig, befindet Es sich in Dissonanz zum Selbst, wie zu allem anderen dadurch auch.

Auf einer solchen Basis ist alles was herkömmlich für "normal" angesehen wird, nicht weniger wahnsinnig, als allerlei Exzentrik. So lange keine Zusammenkunft mit dem Selbst gegeben ist [dessen muss man sich gar nicht direkt bewusst sein, es ist eine Frage dessen, wie weit irgend eine Art von Substrat im Gewahrsein enthalten ist].

Die Dissonanz des Egos verleitet einen Menschen sich selbst immer als gesondert zu allen und zu allem anderen anzusehen. Das Ego kann auch rein funktional verstanden werden, jedenfalls so lange keine Aktivität allein darauf begründet und daraus entsteht.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum