Freunde der unsichtbaren Welt (alle)

Felix, Dienstag, 02. April 2019, 09:25 (vor 106 Tagen) @ Felix

"Bevor ihr euch an ein wichtiges Vorhaben heranwagt, solltet ihr euch zunächst sammeln und mit den Freunden der unsichtbaren Welt verbinden, damit ihr die besten Bedingungen fürs Handeln schafft. Wer verstört und durcheinander ist, kann nur Irrtümer begehen, alles verwirren oder zerstören. Und dies kommt häufig vor: man handelt überstürzt und unüberlegt, und die Ergebnisse sind nicht gerade glänzend. Um richtig zu handeln, müsst ihr zuerst Licht suchen. Dies gilt übrigens auch schon für die physische Ebene:

Ihr werdet nachts von einem Geräusch geweckt, etwas ist heruntergefallen und zerbrochen oder jemand ist hereingekommen ... stürzt ihr dann im Dunklen einfach drauflos? Nein, ihr wisst, dass dies zu gefährlich ist. Ihr macht zunächst Licht an, damit ihr etwas seht, und erst dann handelt ihr. In jeder Lebenssituation ist es notwendig, zunächst Licht zu machen, d.h. euch zu konzentrieren, euch zu sammeln, damit ihr wisst, wie zu handeln ist. Ohne dieses Licht irrt ihr nach links und rechts, klopft an mehrere Türen und versucht alle möglichen Mittel einzusetzen, die sich doch als unwirksam erweisen.

Bevor ihr also Wichtiges unternehmt, solltet ihr eure Gedanken einige Minuten lang auf die Welt des Lichtes konzentrieren und fragen, was zu tun ist. Die Antwort präsentiert sich in Form einer Idee, eines eindeutigen Gefühls oder auch als symbolisches Bild. Ist die Antwort klar, dann könnt ihr beginnen. Wenn ihr aber Zögern, Furcht, Unruhe oder Widerspruch spürt, so bedeutet dies, dass Hindernisse oder Feinde euch den Weg versperren. Verschiebt dann euer Vorhaben auf den nächsten Tag, stellt die Frage noch einmal und wartet mit dem Handeln, bis der Weg klar und frei von Hindernissen ist." (O.M. Aivanhov)

[image]



gesamter Thread:

 

powered by my little forum