Bildung von Mehrwerten - Kap (alle)

Devino M., Sonntag, 13. Januar 2019, 22:22 (vor 99 Tagen) @ Devino M.

Das Kapital - Karl Marx
1. Buch 4. Kapitel - Die Verwandlung von Geld in Kapital
2. Widersprüche der allgemeinen Formel

So zahlten die kleinasiatischen Städte jährlich Geldtribut an das alte Rom. Mit diesem Geld kaufte Rom Waren von ihnen und kaufte sie zu teuer. Die Kleinasiaten prellten die Römer, indem sie den Eroberern einen Teil des Tributs wieder abluchsten auf dem Wege des Handels. Aber dennoch blieben die Kleinasiaten die Geprellten. Ihre Waren wurden ihnen nach wie vor mit ihrem eigenen Geld gezahlt. Es ist dies keine Methode der Bereicherung oder der Bildung von Mehrwert.
---
Es ist doch alles ohnehin ein geschlossenes System. Das bedeutet also immer das nicht nur ein Teil oder Einzelne jemand anderen prellen würden, es bedeutet letztlich auch immer das die gesamte Menschheit mit geprellt wird. Auch wenn es erst dann offensichtlicher wird, sobald ein Teil so in Not ist oder belastet wird, dass er keinen nützlichen Beitrag mehr zum Gesamten beisteuern kann, wie es andernfalls möglich wäre.

Damit wird der gesamte Fortschritt in seinen Möglichkeiten gehemmt. Alles ist ja als ein Teil im Gesamten enthalten, wenn es also zu unausgewogenen Verhältnissen kommt, dann bleibt es nicht ohne Auswirkungen auf das Gesamte.

Sieht man alles als eine zusammenhängende Sphäre an, statt nur des eigenen Vorteils, entsteht auch eher das Bewusstsein dafür, im Sinne dessen zu agieren. Man kann also keinen Mehrwert herausschlagen für das Gesamte, außer in dem man es hineinarbeitet.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum