O.Wilde: Eine angemessene Ausdrucksweise (alle)

Devino M., Dienstag, 08. Januar 2019, 16:05 (vor 15 Tagen) @ Devino M.

"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten."

- Oscar Wilde -
---
Bei manchen geht die Selbstbezogenheit so weit, dass sie meinen sich gegen Dinge verteidigen zu müssen, obwohl überhaupt keiner da ist, der irgend etwas von ihnen überhaupt will. In dem sie sich selber zum Angesprochenen machen, halten sie ihre eingebildete Wichtigkeit für wesentlich.

Kindermund tut Wahrheit kund? Es heißt Besoffene und Kinder sagen immer die Wahrheit. Allerdings nur die Wahrheit, die ihnen selbst entspricht. Es hat noch nicht zwangsläufig daher mit jemand anderem etwas zu tun.

Ein Philosoph tut die Wahrheit kund, wie sie sich ihm entschließt. Tatsächlich ist das der Liebe zur Wahrheit geschuldet, so lange den Mund zu halten und sich mit einem Thema zu beschäftigen, bis man die eigene Einsicht darin vertieft hat. Und sobald man die angemessene Übersetzung findet, wie man anderen diese Einsicht näherbringen kann, bringt man jeweiliges zum Ausdruck.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum