Innerer Reichtum (alle)

Felix, Sonntag, 30. Dezember 2018, 12:25 (vor 84 Tagen) @ Felix

Goethespruch vom 27. Dezember


Nur uns Armen, die wir wenig oder nichts
besitzen, ist es gegönnt, das Glück der
Freundschaft in reichem Masse zu geniessen.

* * *

Wie kann man das Glück der Freundschaft geniessen?
Durch Leerheit, durch Neutralität. Dann ist man auch allem und jedem ein Freund.
Arm sein, heisst also, innerlich achtsam zu sein. Die Menschen verwechseln ja ganz viel Masse haben mit Reichtum. Der Arme ist also nicht arm, sondern innerlich reich, aber kein Reichtum den man greifen kann. Wie ein Adler, der sich hinsetzt auf/bei einem, wenn man still und ruhig ist.

In der kommenden Welt der Fülle sind Gott sei Dank solche Dinge wie materielle Versorgung, meins deins, Haben, Gier, nicht mehr ein primärer Fokus im Menschenreich. Das Leben beginnt quasi erst, könnte man sagen.


[Die Pyramide]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum