S.Kierkegaard: Etwas für Könner (alle)

Devino M., Montag, 24. Dezember 2018, 13:17 (vor 204 Tagen) @ Devino M.

"Es gehört Mut dazu, sich so zeigen zu wollen, wie man in Wahrheit ist."

- Søren Kierkegaard -

---
Bieder Autoritär und von oben herab? Gleich bei allem eingeschnappt? Oder anderen etwas vorgaukeln, was man selbst nicht einhält? Es gibt schon viele klägliche Formen, wie man es möglichst vermeidet, dass die Dinge bei einem so landen können, wie sie an sich sind. Womöglich weil sie unangenehm, unbequem oder sonst wie unbehaglich wären. Doch das bräuchte es nicht zu sein, wenn man beizeiten sich der Dinge und Angelegenheiten annimmt. Noch ehe so viel von seinesgleichen angesogen hat, dass man damit allein gar nicht mehr fertig werden können kann.

Wer seine alltäglichen Kleinigkeiten nicht im Griff hat, braucht sich um Spiritualität nicht weiter mühen. Das kann dann nur mit einem Griff ins Klo enden. Denn entweder ist es dann, nicht das, was es zu sein verspricht, oder man ruiniert sich nur die reineren geistigen Dinge. Oder man eröffnet sich dann etwas, wofür man nicht bereit ist und alles wird um so schwieriger, vor allem all das, was man bereits vorher nicht auf die Reihe bekommen hat.

Es erfordert Mut, ehrlich mit sich selbst zu sein. Doch ist es die einzige Option die man wirklich hat. Alles andere ist ein beständiges versagen. Ganz egal wie man sich gibt, entweder erkennt man sich selbst, oder eben nicht. Dickfellig herumturnen und nichts auf sich kommen lassen, weil es natürlich alles nur mit anderen zu tun hat, ist etwas für Feiglinge und Versager. Ehrlich und auf Augenhöhe mit seinen Mitmenschen umzugehen, ist etwas für Könner!


gesamter Thread:

 

powered by my little forum