A.Lincoln: Der Topf des Gemeinsamen (alle)

Devino M., Freitag, 21. Dezember 2018, 10:03 (vor 247 Tagen) @ Devino M.

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."

- Abraham Lincoln -
---
Es gibt viele gemeinsame Töpfe in verschiedener Hinsicht, d.h. immer wo man mit anderen verschiedene Schnittmengen bildet. Es gibt dieses was ein jeder einbringt, und es gibt jenes was ein jeder daraus mitunter bezieht. So kann man sich auch darum mühen, stets alles zu seinen eigenen Gunsten zu drehen und versucht sein vor anderen unter Einbeziehung der gemeinsamen Dinge stets glänzend dazustehen. Doch zu guter Letzt ist es so, dass alles dann mal gewendet wird, und nicht das was man daraus bezogen hat verbleibt bei einem, sondern es gehört einem nur das was man eingebracht hat.

Wenn das in der Weise Eingezahlte und was man dazu gibt also lediglich heißer Luft entspricht, dann verbleibt lediglich diese heiße Luft bei einem. Und daher kann man zwar sich seine Vorzüge auf Kosten anderer eine Zeitlang und unter z.B. geschickt eingefädelter Nutzung der Erscheinungswelt sowie ggf. anderer Dinge zugedeihen lassen, doch das Fazit wird sein, dass man sich in erster Linie und womöglich auch auf voller Linie nur selbst verarscht hat!

So kann es auch oft vorkommen, so lange ein gemeinsamer Topf da ist, dass man sich vorübergehend verarscht vorkommen mag, denn diejenigen die sich selbst bereits hinters Licht geführt haben, werden fortwährend um den eigenen Vorzug bemüht sein. Kein Grund sich solcher Gesinnungsart jedoch anzuschließen, denn wenn der Topf mal nicht mehr da ist, ist das eigene ehrliche Bemühen und der eigene Einsatz, immer noch da, und sogar noch um das größere Gemeinsame dadurch erweitert worden. In der Art wie man diesen Topf vor allem zur Ausdehnung eigener Bemühungen verwendet hatte.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum