A.Watts: Kann Katzen etwas peinlich sein? (alle)

Devino M., Mittwoch, 19. Dezember 2018, 00:16 (vor 35 Tagen) @ Devino M.

"Eine Katze sitzt, bis ihr das Sitzen langweilig wird. Dann steht sie auf und geht weg."

- Alan Watts -
---
Bei einer Katze scheint es so, als wäre sie immer mit ihrem Katzengeist verbunden, und würde immer auf ihr Innerstes mehr achten, als auf das Äußere. Und doch wieder von dem her, dass der Geist, den Körper mit formt, ist es so, dass ihre Eleganz und die geschärften Sinne sowie nach außen gerichtete Aufmerksamkeit doch nur den inneren Charakter widerspiegeln.

Ist eine Katze mal doch irgendwo danebengetreten oder ungeschickt, überspielt sie es so, als wäre es gar nicht gewesen oder entspräche gar nicht ihrem Charakter und hätte daher wenig mit ihr zu tun. Und es kommt so raus, als wäre ihr das irgendwie peinlich daher, womöglich weil sie ihrem Innersten für einen winzigen Augenblick nicht entsprach.

Wie peinlich wäre es daher für viele, wenn sie feststellten, wie wenig sie ihrem Innersten mit dem entsprechen, was sie nach außen hin tun?


gesamter Thread:

 

powered by my little forum