Zur rechten Zeit am rechten Ort - KF (alle)

Devino M., Dienstag, 04. Dezember 2018, 22:32 (vor 6 Tagen) @ Devino M.

Eine Abhandlung über Kosmisches Feuer
Denk-Elementarwesen und feurige Elementarwesen
Bewegung auf der Ebene des Denkens
VI. Wirkungen synthetischer Bewegung
b) Die Ursache periodischer Manifestation

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1200/file1262.html

Drittens wird ein Jünger gelegentlich zur Inkarnation zurückkehren, weil einer, der grösser ist als er selbst, ihn zur Ausführung seines Plans braucht. Wenn ein Botschafter der Großen Loge zu seinem Ausdruck einen Träger braucht, aber wegen der Feinheit seiner Substanz selbst keinen physischen Körper benutzen kann, dann wird er den Körper eines Jüngers verwenden. Ein Beispiel dafür ist die Art, wie Christus den Körper des Eingeweihten Jesus benutzte und ihn zur Zeit der Taufe in Besitz nahm. Ferner, wenn im Wandel der Zyklen eine Botschaft an die Welt verkündet werden soll, wird ein Jünger, der in der Gruppe eines Meisters einen hohen Rang einnimmt, in physischer Inkarnation erscheinen und von einem Lehrer, der grösser ist als er selbst, «überschattet» oder (im technisch-okkulten Sinn) «inspiriert» werden.
---
Zur rechten Zeit am rechten Ort. Oder wie es heißt, ein Jünger ist selbst dafür verantwortlich, sich bereit und tauglich zu machen für seinen Dienst. Ein Meister der Weisheit wird auf das passendste und angemessenste Werkzeug zurückgreifen, was sich anbietet. Seine Aufgabe ist zu wichtig, um sich mit selbsterzeugten Unzulänglichkeiten abzugeben.

Immerhin ist fast jeder Weg bereits von irgendwem gegangen worden. Man wird also kaum den Pionier spielen, oder vielleicht nur randläufig. In Anbetracht der kosmischen Aufstellungen und Ebenen, sind zudem viel mehr Ebenen (unabhängig dessen, wo sich diese im weiten Äther befinden) sehr ähnlich vom Aufbau und von den Aufstellungen. Lediglich andere Wesenheiten sind es, mit ihrer außergewöhnlichen Qualität, die alles zu einer einmaligen und spezifischen Unternehmung machen.

Alles hat also eine eigene Energiesignatur, einen speziellen Abdruck und den eigenartigen Eindruck, der sich daraus ergibt. Keiner ist gezwungen, alles darf also, gemäß dem, wie es zur rechten Zeit am rechten Ort sich einfindet. Und da alles sich in mehr als einer Richtung auswirkt, ist vieles eine Gelegenheit aus vielen. Die Frage ist nur wie viele man verpasst hat, um dann wieder viele zu verpassen, weil man nicht einmal ein Gewahrsein von diesen mehr erhält, soweit wie man sich dort nicht eingefunden hat, obwohl man hätte können können...


gesamter Thread:

 

powered by my little forum