S.Kierkegaard: Langeweile gibt es nicht... (alle)

Devino M., Donnerstag, 22. November 2018, 09:56 (vor 19 Tagen) @ Devino M.

"Aller Laster Anfang ist die Langeweile."

- Soren Kierkegaard -
---
Langeweile ist lediglich ein Zeichen dafür, dass man entweder nicht gelernt hat, mit sich selbst klar zu kommen, mit der Zeit angemessen umzugehen, oder beides. Die Möglichkeiten die man im äußeren Sinne hat, sind in einem inneren Sinne noch umfassender. Und man hat sich selbst ja auch überall mit dabei (was zugleich wohl für manchen Fluch wie für einen anderen Segen sein mag), wo auch immer man hinkommt oder hinzugehen vermag.

Man stelle sich eine Seele in einem unverkörpertem (Zu-)Stand mal vor. Sie müsste sich dann ohne allerlei äußerer Umstände und ohne die Möglichkeit vom Einsatz irgendwelcher Körperlichkeiten sich ja schlichtweg zu Tode langweilen [wenn se im allgemeinen Sinne des heutigen Verständnisses nicht per se schon als Tod gälte].

Wie also für jedermann unschwer einzusehen sein dürfte, ist so etwas wie Langeweile nicht möglich, und in diesem Sinne auch eher etwas künstlich dazu erdichtetes, welches dann auch noch für wahr gehalten wurd'.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum