Aufbau der Brücke zur Freiheit - KF (alle)

Devino M., Samstag, 10. November 2018, 11:39 (vor 31 Tagen) @ Devino M.

Eine Abhandlung über Kosmisches Feuer
Denk-Elementarwesen und feurige Elementarwesen
IV. Der Mensch und die Feuergeister
b) Das Wesen der Magie

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1200/file1237.html

Die dritte, dem unvorsichtigen Lehrling der Magie drohende Gefahr beruht darauf, dass er sich beim Herumspielen mit diesen Kräften und Energien mit etwas abgibt, was seiner eigenen niederen Natur wesensverwandt ist. Er folgt somit der Linie des geringsten Widerstands; er vermehrt diese Energien, verstärkt dadurch ihre Empfänglichkeit für die niederen und materiellen Aspekte seines Wesens. Das geschieht auf Kosten seines höheren Wesens und verzögert dessen Entfaltung und Fortschritt. Als Folge davon lenkt er auch die Aufmerksamkeit jener Meister des Pfades zur Linken auf sich, die stets nach Leuten Ausschau halten, die sie für ihre Zwecke dienstbar machen könnten. Auf diese Weise wird er (ohne es im Anfang selbst zu wissen) zu einem Werkzeug auf seiten des Bösen.
---
Ohne den Aufbau der Brücke, vom niederen zum höheren Selbst, ist man immer in Gefahr von Verleitungen und Fehlleitungen. Das liegt schlicht in der Natur der Sache selbst. Auch führt bei keinem einzigen der Weg daran vorbei, dass niedere für das höhere zuerst zu opfern. Und je länger man damit zögert, um so schwieriger wird es, denn man hat sich ja dann Schätze angehäuft, an denen das Herz zwar hängen mag, doch sind diese Dinge fern dem Himmel.

Die andere oft verkannte Sache ist die, vor allem im Falle äußerster Selbstsucht, dass das Gute auf der eigenen Seite immer wäre, und das Böse immer das, was einen umgibt. Gerade im Falle von Gruppenarbeit ist es so, dass dadurch dem Schlechten in einem gedient wird, gegen das Gute um sich gearbeitet wird (vor allem bei Jüngern der Astralebene). Das daran Verkannte ist, dass man nicht vom leibhaftig Bösen umgeben ist, sondern zunächst immer von seinen Nächsten.

Das Schlimme ist also, dass das wesentlich Bösere in denjenigen selbst liegt (nicht gleich als etwas kosmisch Böses) sondern in Form der Unbewusstheit und Unwissenheit, und dadurch, dass diejenigen, die nicht ihrem Selbst gehören, dem System der Dinge dieser Welt gehören. In einem übergeordneten Sinne und dann auch wieder nur vermittelst der Seele, gehören sie dann zum geistig hierarchischen System.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum