Das Wesen der Magie - KF (alle)

Devino M., Samstag, 10. November 2018, 11:10 (vor 31 Tagen)

Eine Abhandlung über Kosmisches Feuer
Denk-Elementarwesen und feurige Elementarwesen
IV. Der Mensch und die Feuergeister
b) Das Wesen der Magie

http://netnews.helloyou.ch/bkgr/cab1200/file1237.html

c. Vorbedingungen für Weisse Magie.

Wenn wir die Faktoren betrachten, die vor Beginn des magischen Werkes reformbedürftig sind, so befassen wir uns mit Dingen, die von höchst praktischem Werte sind. Wenn der Lehrling der Magie beim Antritt seiner Tätigkeit nicht von reinen Motiven, geläuterten Körpern und hohem Streben bestärkt ist, ist er von vornherein zu Enttäuschung, wenn nicht sogar zu Unheil verdammt. Alle diejenigen, die bewusst mit den Kräften der Manifestation arbeiten möchten und welche die Energien alles Sichtbaren zu beherrschen suchen, brauchen den starken Schutz der Reinheit. Das ist ein Punkt, den man gar nicht genug betonen und anempfehlen kann, und daraus erklären sich auch die ständigen Mahnungen, Selbstdisziplin zu üben, das Wesen des Menschen zu verstehen und sich für das Wohl der Menschheit einzusetzen. Wer magische Forschung unternimmt, setzt sich drei Gefahren aus.

Wenn die Körper des Menschen nicht genügend geläutert sind und seine atomare Schwingung nicht hoch genug ist, setzt er sich beim Kontakt mit den Naturkräften der Gefahr der Überreizung aus, und das führt unvermeidlich zur Zerstörung und Auflösung des einen oder anderen seiner Körper. Gelegentlich mag es die Zerstörung von zwei oder mehr Körpern zur Folge haben, und wenn das der Fall ist, erleidet die egoische Entfaltung einen deutlichen Rückschlag, denn es sind viel längere Intervalle zwischen den Inkarnationen erforderlich, weil das Sammeln der in den Hüllen benötigten Baustoffe schwierig ist.
---
Es ist oft gar nicht ratsam, zu viele spezifische Erklärungen zu geben, wie etwas gemacht werden kann, wenn nicht anzunehmen ist, dass es im Sinne der Allgemeinheit eine Anwendung findet. Das liegt schon darin begründet, dass im Falle fehlender Reinheit, derjenige gar nicht weiß, unter welchem Einfluss er sich dadurch alles befindet.

Ist einer Fortgeschritten genug, wird er selbst erkennen, wie was machbar ist. Daher bleibt oft nur immer wieder zur Selbstdisziplin und Reinheit zu ermahnen. Dadurch, dass das Böse oft ein Rückstand aus einem früheren System ist, verleitet es ohnehin gerade durch eine gewisse schnell erreichte Wirksamkeit dazu, sich nicht mehr die Mühe zu machen, zuerst sein eigenes inneres Wesen zu läutern.

Somit ist es sogar empfehlenswerter, sich einem altruistischem Alltag zuerst zuzuwenden, ehe man sich an irgendwelche Magischen Experimente begibt. Im altruistischen Umgang, wird allerlei in einem mit geläutert, dessen man andernfalls gar nicht gewahr wäre. Denn man bekommt ja mit allem zu tun, was an Umgang so da ist, und selbiges wird ja in einem bis zu einem gewissen Grad geweckt und aktiv, so dass man beständig beiläufig an sich mit arbeitet. Und dies sind bereits alles magische Vorgänge!


gesamter Thread:

 

powered by my little forum