Steckenpferde (alle)

Felix, Sonntag, 28. Oktober 2018, 20:47 (vor 19 Tagen) @ Felix

Erinnerungen ...

Maitreya macht doch eine Nummer nach der anderen. In der Schweiz ist das Schweiz-qualifiziert und in Deutschland ist das Deutschland-qualifiziert. Das kommt okkult an, kommt als Kraft an. Maitreya arbeitet damit den Pfusch ab, den die Menschen freiwillig nicht abarbeiten wollen. Er sagt damit: sei kein Minus im Staat. Früher wurde alles in den Attributen gemacht, aber mit den Attributen sind wir durch (das war bequemer). Es geht jetzt über die Aspekte, das ist der Mensch selber. Erkennen, was du als Teil des Ganzen bist und prüfen, was davon "nur" dein Steckenpferd ist. Intellektuell prüfen, nicht astral. Die Dinge gehören dem Staat und nicht einem selber.

-
Alle Menschen als Partner sehen, dann hat man was zu tun. Die Macht gut gepflegt, nicht intellektuell, sondern im Sinne von Kraft und Energie. Kraft hat mit Bildung zu tun. Willentlich sich dem Konflikt stellen, dann kommst du in andere Bereiche, dehnst deine Unpersönlichkeit aus, verwirklichst Leidenschaftslosigkeit und kannst deine Steckenpferde zerstören. Wie praktisch.

-
Zeus bedeutet für Odin und Freyja dasselbe. Lebensbeschaffenheit. Beine auf den Tisch? Das Leben ist das Leben. Die griechischen Götter ist Schiwa und die römischen Götter ist Krischna. Schwurbel. Steckenpferde, die ausgedient haben, können gehen. Und weiter geht`s. Nicht zurück und nicht zur Salzsäule erstarren. Leben als Zusammensetzung ist indisch. Die Beschaffenheit im Indischen, im Germanischen und im Islamischen Sein und Urteilskraft, nie ohne Arrrgh. Und draußen rief ein Rabe lautstark Arrrgh.

-
Mit den Postkarten verschwinden die geliebten Steckenpferde der Leute. Dafür laufen die Geschäfte jetzt besser, die liefen vorher nicht so gut. Der Geschäftsführer weiß gar nicht wieso. Die neue Ente sagt: egal wie das Gefieder aussieht, Hauptsache nicht kristallisieren.


[image]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum